Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Freitag, 19.01.2018, 16:23
Heim » Andrologie » Ursachen von Erektionsstörungen
17:51
Ursachen von Erektionsstörungen


Ursachen von Erektionsstörungen

Die Möglichkeit, eine Erektion und Pflege bedarf es:

  • ein gesundes Nervensystem, durch die Impulse durchzuführen, um das Gehirn und Rückenmark, sowie in den Penis
  • gesunde Arterien der Schwellkörper des Penis
  • Umfassende glatten Muskulatur und Bindegewebe des Penis
  • geeigneten Ebenen von Stickstoffmonoxid im Gewebe des Penis (das ist ein Sender von Nervenimpulsen)

Wenn Sie gegen mindestens eine dieser Bedingungen entwickeln kann erektilen Dysfunktion. Ursachen der erektilen Dysfunktion sind:


Age. Es gibt zwei Gründe, dass ältere Menschen häufiger mit erektiler Dysfunktion als jüngere Menschen. Erstens, ältere Männer leiden oft unter Gefäßerkrankungen (wie Angina pectoris, Schlaganfall, Diabetes und Bluthochdruck, die auf Arteriosklerose beruhen). Zweitens beeinflusst den Alterungsprozess selbst die Entwicklung der erektilen Dysfunktion aufgrund von Verstößen gegen die Elastizität der Schwellkörper und kann die Konzentration des penile Gewebe von Stickoxid zu reduzieren.

Diabetes mellitus. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Patienten mit diabetischen Männern erektile Dysfunktion tritt in 10 bis 15 Jahre früher als gesunde. Der Grund dafür ist der frühere Erscheinungsformen des Phänomens haben Atherosklerose. außer diesem. Bei Diabetes beobachtet Verletzung des Nervensystems in Form der diabetischen Neuropathie.

Hypertensive Herzkrankheit. Bei Patienten mit essentieller Hypertonie kann auch ein erhöhtes Risiko für erektile Dysfunktion sein.

Herz - Kreislauf Erkrankungen. In der Regel ist die Ursache dieser Erkrankungen Atherosklerose. Es liegt in der Tatsache, dass in das Lumen der Blutgefäße (meist Arterien) Atheromatoseplaques gebildet werden, die von Cholesterin, Kalzium und Bindegewebe bestehen.

Schrittweise Erhöhung der Plaque führt zu einer Verengung des Lumen der Arterien, die zu einer Störung der Blutversorgung der verschiedenen Organe und Gewebe führt. Zum Beispiel, Leriche-Syndrom, das in der Tatsache, dass Atheromatoseplaques in das Lumen der Bauchaorta und iliakalen Gefäße, die die Arterien läuft in den Penis auftreten besteht, kann Impotenz entwickeln.


Smoking. Dies ist ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Atherosklerose, die die Ursache der Krankheit ist.

Schäden an den Nerven und des Rückenmarks. Es kann auch erektile Dysfunktion verursachen. Schäden an den Nerven des Penis kann bei chirurgischen Eingriffen an der Prostata auftreten.

Alkohol, Kokain, Marihuana. Alkohol kann dazu führen, Hodenatrophie, was im Körper sinkt der Testosteronspiegel.

Niedrige Konzentrationen von Testosteron im Körper. Testosteron ist nicht nur verantwortlich für die Libido (sexuelle Lust), sondern auch für ein normales Niveau von Stickstoffmonoxid im Gewebe des Penis.

Medizinische Versorgung. Viele Medikamente haben Nebenwirkungen. Unter ihnen - und Impotenz.

Stress.








My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Andrologie | Views: 770 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben