Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Samstag, 20.01.2018, 11:56
Heim » Organtransplantation » Unterstützung der Geber
18:10
Unterstützung der Geber


Unterstützung der Geber

Die Unterstützung der Geber ist einer der führenden Abschnitt der Transplantation



Spender für die Transplantation von Organen und Geweben können: tot und lebendig Personen, die genetisch an den Empfänger und die Lebendspende verbunden sind, ohne Beziehung zu den Patienten.

Die Unterstützung der Geber ist einer der führenden Abschnitt der Transplantation. Unterscheiden Spendern, Herzstillstand, und die Geber mit klopfendem Herzen gestorben, aber mit dem Tod des Gehirns.

Die Beobachtung der Hirntod wird durch eine unabhängige Kommission im Einklang mit dem Protokoll. Der Ausschuss besteht aus dem Leiter der Abteilung, Intensivstation Arzt, Neurologe, Spezialist für Funktionsdiagnostik (zum Entschlüsseln der Angiographie und EEG). Die Kommission kann nicht die Beteiligten - Arzt, Ärzte verpflanzen. In unserem Land die Leiche Spende mit einer Reihe von unlösbaren Probleme. Eines davon ist die Weigerung der Verwandten der potentiellen Spender. Die Grundlage für die Ablehnung von Verwandten oft sind die folgenden Aussagen: religiöse Überlegungen, Leugnung der Möglichkeit des Todes eines Mannes und einer Weigerung, das Ergebnis im Voraus zu diskutieren, betrifft die Entnahme von Organen in der Abwesenheit von Tod oder der Tod würde beschleunigt werden, ohne zu wissen, die Wünsche des Patienten zu seinen Lebzeiten, die befürchten, dass der Körper des Verstorbenen wird eine Quelle der Bereicherung sein .

Eine Alternative zu Leichenspenden Transplantation von einem lebenden Spender ist eine verwandte. Dieses Verfahren hat mehrere Vorteile wie der Wegfall des Bedarfs für die langfristige Erwartung des Spenderorgans die geplante Natur der Operation überlegene sofortige und langfristige Ergebnisse, eine gutartige Modi der Immunsuppression. Es gibt jedoch auch Nachteile. Die meisten Geber für pädiatrische Empfänger sind Eltern, aber Eltern oft erwachsenen Empfänger können keine Kandidaten für Blutspenden werden in Zusammenhang mit Alter und Begleiterkrankungen.

Donation von einer lebenden Person sollte sich auf eine Reihe von moralischen und ethischen Prinzipien der Freiwilligkeit, Altruismus, das Bewusstsein basieren. Der Spender sollte keine Druck nicht verwandt, entweder administrative oder finanzielle. Spenderorganen kann nicht mit einer kommerziellen Transaktion sein. Die Spende ist nicht behinderte Menschen und Personen unter 18 Jahren (- eine Knochenmarktransplantation Ausnahme) erlaubt. Aber oft ist eine Lösung des lebenden Spenders nicht genug. Loyalty, diese Entscheidung sollte von Spezialisten Transplantationszentrum mit allen möglichen Problemen, die in der prä-und postoperativen Phase auftreten können ausgewertet werden.








My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Organtransplantation | Views: 692 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben