Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Freitag, 19.01.2018, 16:17
Heim » Endokrinologie » Unterfunktion der Hypophyse (Simmonds Syndrom, ein Syndrom Shiena)
17:54
Unterfunktion der Hypophyse (Simmonds Syndrom, ein Syndrom Shiena)


Unterfunktion der Hypophyse (Simmonds Syndrom, ein Syndrom Shiena)

Hypophyseninsuffizienz-Syndrom ist eine Erkrankung, die durch geringe Niederschläge und die Funktion der Hypophysenvorderlappen-oder Adenohypophyse aus. Die Hypophyse oder Hirnanhangsdrüse besteht aus zwei Teilen Vorder-und Rückseite. In der HVL-Hormone sind sechs Produkte (ACTH, Prolaktin, Wachstumshormon, Follitropin und Thyreotropin lyutropin). Wenn Hypopituitarismus Produktion von Hormonen der Hypophyse ist stark reduziert oder verschwindet. Als Folge der stark rückläufigen Funktion der peripheren endokrinen Drüsen, die die Arbeit der Hypophyse Hormone steuern.


Unterfunktion der Hypophyse kann primär sein, wenn sie beschädigt sind oder fehlen Zellen der Hypophyse gormonprodutsiruyuschie, und sekundär, wenn sie Hypopituitary verursachen Krankheiten des Hypothalamus oder des zentralen Nervensystems. Manchmal fehlt es an der Produktion eines der Hypophyse Hormone.

Gipopituitarnogo Syndrom Ursachen können sein:
  • Hypophysenadenome
  • Hypophysentumor und der Hypothalamus oder anderen Erkrankungen des
  • Zentralnervensystems
  • Sarkoidose
  • Krankheit Shyullera
  • Tuberkulose
  • Syphilis
  • Erkrankungen des Blutes
  • entzündlichen Erkrankungen des Gehirns
  • Durchblutungsstörungen des versorgenden Arterien der Hypophyse und Hypothalamus
  • Autoimmunerkrankungen
  • Schädel-Hirn-Verletzungen


Stoffwechselstörungen durch:

  • Diabetes
  • längeres Fasten
  • Anorexia nervosa
  • chronische Nieren-und Leberversagen.


Durch Hypopituitary kann dazu führen, Anomalien der Hypophyse. In der postpartalen Phase in pathologischen Geburt passieren kann Nekrose der Hypophyse. Als vollständige Nekrose des vorderen Lappens Syndrom, eine Erkrankung namens Simmonds, teilweise - Shiena Syndrom. Wenn gipopituitarnom Syndrom ist gormonprodutsiruyuschih Zellen der vorderen Hypophyse zerstört.

Klinische Manifestationen der Hypopituitarismus tritt auf, wenn funktsioniruschih Zellen bleibt weniger als 10%. Die Infektion entwickelt sich meist langsam über viele Jahre.

Die frühesten Anzeichen einer Krankheit ist in der Regel Ausfall der Hypophyse gonadotrope Funktion - Reduzierung der Anzahl der Hypophyse Hormone regulieren die Funktion der Keimdrüsen.

Wenn Hypopituitarismus in der Kindheit entstanden sind, oder hat eine erbliche Natur gestört Entwicklung während der Pubertät. Die Pubertät ist verzögert, gebildet evnuhoidnye Körperproportionen, verzögert das Knochenwachstum des Skeletts.

Bei Erwachsenen, verminderte Libido und Potenz, die sekundären Geschlechtsmerkmale allmählich verschwinden:
  • verringerte Körperbehaarung in den Achselhöhlen und Schambereich
  • Verlangsamung des Wachstums von Bart und Schnurrbart
  • schrumpfen die Hoden und Prostata
  • Muskelgewebe verkümmert und wird durch Fett ersetzt.



Bei Frauen, verminderte Libido, gestörter Menstruationszyklus, reduziert Brüste, dünnere Gewebe der Geschlechtsorgane.

Eines der frühesten Anzeichen einer Hypophyseninsuffizienz - eine Verletzung der Geruch.

Produktion von Wachstumshormonmangel bei Kindern Wachstumsstörungen manifestiert. Bei Erwachsenen kann der Mangel an Wachstumshormon Muskelschwäche, Symptome des Herzens, schlechte körperliche Belastbarkeit manifestiert werden.

Reduzierte Produktionskosten tirotropnogo Hormon führt zu einer Erkrankung im Kindesalter, um die Funktion der Schilddrüse und verzögerte geistige und körperliche Entwicklung. Bei Erwachsenen gibt gipotiroz. Die Patienten in der Regel die richtige Ernährung, Gewichtsabnahme selten. Es gibt Beschwerden von Schwäche. Sie haben einen niedrigen Blutdruck, einer seltenen Herz-Rhythmus, haben oft Magen-Darm-Erkrankungen.

Kopfschmerzen, Sehstörungen: Wenn Hypophysentumoren aus den Beschwerden des zentralen Nervensystems auftreten. Gefunden Einengung des Gesichtsfeldes und Veränderungen des Augenhintergrundes.

Eine sehr seltene Syndrom der akuten Hypopituitarismus, wenn es Blutungen in der Hypophyse und ergeben:
  • plötzliche Kopfschmerzen
  • plötzlicher Abfall des
  • Blutdruckabfall
  • Verlust des Bewusstseins.



Die Behandlung von Hypophyseninsuffizienz.

Die Behandlung von Hypophyseninsuffizienz Syndrom wird unter Berücksichtigung der Krankheit, die zum Scheitern der Hypophysen-Funktion, durchgeführt.

Wenn Tumoren sind in der Regel sofort behandelt werden oder Strahlung.

Um eine korrekte Insuffizienz der Hypophyse Hormone, die von verschiedenen Drogen bestellt, unter Berücksichtigung der Prävalenz der Mangel an bestimmten Hormonen:
Im Falle einer Insuffizienz von ACTH vorgeschriebenen synthetischen Hormonen der Nebennierenrinde - Glucocorticoide:
  • Cortisol
  • Dexamethason
  • Betamethason.
  • Bei Männern mit einem Rückgang der Hodenfunktion zugeordnet, die männlichen


Sexualhormone:

  • testenat
  • sustanon
  • Omnadren.
  • Bei männlichen Jugendlichen in der Pubertät ernannt Choriongonadotropin.
  • Frauen auf zyklische Hormonersatztherapie Vorbereitungen von Östrogen und Progesteron zugeordnet.
  • Im Falle einer Insuffizienz der Schilddrüsenfunktion durchgeführt Schilddrüsenhormon behandelt.
  • Manchmal braucht man bei der Verschreibung von menschlichem Wachstumshormon.
  • Mit der Erkennung von Krankheiten und der ersten Behandlung können die Patienten ein normales Leben führen und zu pflegen Fähigkeit, für eine lange Zeit zu arbeiten.








My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Endokrinologie | Views: 2990 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben