Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Samstag, 16.12.2017, 10:05
Heim » Infektionskrankheiten » Röteln - Symptome, Diagnose und Behandlung
18:03
Röteln - Symptome, Diagnose und Behandlung


Röteln - Symptome, Diagnose und Behandlung

Röteln ("Röteln") - anthroponotic Virusinfektion mit generalisierter Lymphadenopathie und melkopyatnistoy Exanthem.


Kurzer geschichtlicher

Klinische Unterschiede Röteln Scharlach und Masern wurden zuerst von J. Wagner (1829) im Jahre 1881 Röteln beschriebenen Eigenerwärmung berücksichtigen Nosologie. Virale Infektion Art erwiesen Hiro und Tasaka (1938). Pathogen isoliert PD Parkmanom, EH Weller und FA Neva (1961). Teratogenität installiert NM Gregg (1941), RA Kantorovich et al. (1973), OG Anjaparidze und TI Chervonsky (1975).

Ätiologie

Pathogen - ein RNA-Virus-Genoms Art Rubivirus Familie Togaviridae. Alle bekannten Stämme sind ein Serotyp. Virus in der Umwelt schnell durch ultraviolette Strahlen, Desinfektionsmitteln und Hitze inaktiviert. Bei Raumtemperatur wird das Virus in ein paar Stunden andauert, kann verträgt den Frost. Er weist teratogene Aktivität.

Epidemiologie

Reservoir und die Quelle der Infektion - Menschen mit symptomatischen oder gelöschten Form Röteln. Patienten scheiden das Virus in die Umwelt zu 1 Woche vor der Hautausschlag erscheint 5-7 Tage nach Ausbruch des Exanthems. Große epidemiologische Bedeutung Kindern mit angeborenen Röteln. Bei der letzten Erreger Nasenschleim und Urin (weniger im Kot) für mehrere Wochen, manchmal erkannt - bis zu 12-20 Monaten.

Transfer-Mechanismus - Aerosol-Übertragung - in der Luft. Für Infektion länger und enger Kontakt mit dem Patienten als bei Masern und Windpocken. Es ist eine vertikale Übertragung (transplazentare Übertragung des Virus), insbesondere in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft. Hände und Gesundheit Produkte haben epidemiologische Bedeutung. Ausnahme von Spielzeug, mit dem das Virus kleinen Kindern übertragen von Mund zu Mund werden können.

Natürliche Infektionsanfälligkeit ist hoch. Serologische Studien zeigen einen hohen Anteil (30% oder mehr in einigen Regionen des Landes) seronegative Frauen im gebärfähigen Alter, vor allem im Alter von 20-29 Jahren. Die Ergebnisse der serologischen Screening schwangerer zeigen eine hohe Anfälligkeit von Frauen im gebärfähigen Alter gegen Röteln-Virus, vor allem in der Altersgruppe 20-29 Jahre (in verschiedenen Jahren von 8 bis 30% der seronegativen identifiziert).

Grundlegende epidemiologischen Merkmalen. Röteln erwartet eine Infektion sein, ist die Beseitigung von denen in naher Zukunft möglich sein, nach dem WHO-Programm. In einigen Ländern (USA, Schweden, etc.) es zeigt einen sehr niedrigen Niveau. Angesichts der Bedeutung der Gesundheit für Rötelnembryopathie, 48. Tagung des WHO-Regionalkomitee für Europa (1998), die Zahl der Röteln enthalten ist, wird die Steuerung von denen bestimmen die Ziele des Programms "Gesundheit für alle in der XXI Jahrhunderts". Bis zum Jahr 2010 sollte die Anzahl der Rötelnembryopathie auf weniger als 0,01 pro 1000 Geburten verringert werden.

In dovaktsinalny Periode mit hoher Inzidenz von Röteln wurden überall aufgenommen. In der Abwesenheit von weit größeren Impfprogramm in der Ukraine, gibt es einen Trend zu einer Zunahme der Morbidität. Nach Angaben der WHO, von allen Rötelnfälle in Europa aufgenommen, treten 83% in Ländern der GUS. Für Röteln Erkrankung, die durch wiederkehrende ups gekennzeichnet: Moderate (3-5 Jahre) und intensiver (alle 10-12 Jahre). In den letzten Jahren hat es eine Verschiebung in der Häufigkeit von fortgeschrittenen Alter: Ill meist Schulkinder und Frauen im gebärfähigen Alter. Beachten Sie die hohe focality in organisierten Vorschul-und Schulgruppen, Studierenden an Sekundarschulen und Hochschulen. Die Inzidenz wird deutlich in den Frühling und Sommer erhöht.

Röteln wird als eine milde Krankheit. Allerdings ist diese Definition gilt für den Fluss dieser Erkrankung bei Kindern. Krankheit bei Erwachsenen von schwereren dadurch (häufig bei längerer Fieber, Gelenk-Syndrom und die Entwicklung von Organ Pathologie). Erstellt ein besonderes Problem der angeborenen Röteln. Wenn infizierten schwangeren Frauen kann es zu schweren Komplikationen und der Geburt eines Kindes mit verschiedenen schweren Entwicklungsstörungen verursachen. Nach verschiedenen Autoren, ist das Risiko von Geburtsschäden (Organe Sehen, Hören, Herz-Kreislauf-System, etc.) 12 bis 70%, oder 10% aller angeborenen Anomalien. Wenn in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft fetale Infektion infiziert entwickelt sich in 90% der Fälle. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass bei angeborenen Röteln entwickeln auch Spätkomplikationen (Panenzephalitis, Diabetes, Thyroiditis). Unerwünschte Wirkungen von Röteln Infektion des Fötus wird auch Fehlgeburten (10-40%), Totgeburten (20%) und Tod im Neugeborenenalter (10-25%) gesehen. Von besonderer Bedeutung ist die stetige Zunahme der Inzidenz von Frauen im gebärfähigen Alter, die Folge von denen die Zunahme der Inzidenz von kongenitalen Röteln-Syndrom ist, manifestiert angeborenen Fehlbildungen. Die Zahl der Fälle von kongenitalen Röteln-Syndrom ist ein Durchschnitt von 0,13% aller Krankheiten. Nach Angaben der WHO, zu verletzen jedes Jahr Röteln etwa 300 000 Kinder. Medizinische Kosten und Wartung des Kindes mit Rötelnembryopathie sind nach vorsichtigen Schätzungen etwa 200.000 US-Dollar.

Pathogenese

In Abwesenheit von einem experimentellen Modell zur Reproduktion Röteln Pathogenese wurde wenig untersucht. Die Infektion erfolgt durch die Schleimhäute der oberen Luftwege, mögliche Verunreinigung durch die Haut. Anschließend tritt das Virus die Lymphknoten, die reproduziert und gespeichert wird, die durch die Entwicklung von Lymphadenopathie begleitet wird. Folgen Virämie mit hämatogenen disseminirovaniem ganzen Körper entsteht in der Inkubationszeit. Der Erreger ist mit Tropismus dem Epithel der Haut und lymphatischen Gewebe auf dem Epithel der Haut und Lymphknoten abgeschieden. Viremia endet in der Regel mit dem Auftreten von Exanthem. Im Blut des Patienten zu diesem Zeitpunkt bereits zeigen eine Virus-neutralisierenden Antikörpern, anschließend deren Konzentration zunimmt und gebildet durch die Immunreaktionen auf die Beseitigung des Pathogens führt aus dem Körper und Heilung. Nachdem die Krankheit Antikörper für das Leben bestehen, die dafür sorgt, die Haltbarkeit der Infektion Immunität.

Mit der Entwicklung von Röteln bei Schwangeren während der Virämie Agenten mit dem Blut von schwangeren leicht die Plazenta und infiziert den Fötus. Gleichzeitig aufgrund Virusinfektion Endothel von Blutgefäßen der Plazenta gestört Ernährung des Fötus. Beschädigung der genetische Apparat der Zellen, das Virus hemmt selektiv die mitotische Aktivität der einzelnen Zellpopulationen des Embryos und möglicherweise bewirkt, dass sie direkte zytopathogenen Wirkung. Dies führt zu Wachstumsstörungen und Störungen bei der Bildung des Fötus und die spätere Entwicklung von Geburtsschäden. Die Auswirkungen des Virus auf embryonale Gewebe in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft ist eindeutig: Sie ist vor allem im Bezug auf die Organe und Systeme in der Phase der Infektion in den Prozess der aktiven Bildung befindet ausgeprägt.

Deshalb entwickelt die breite Palette von fetalen Fehlbildungen während der Infektion in der frühen Schwangerschaft.

Das klinische Bild

Die Inkubationszeit ist für Kinder und Erwachsene und weiterhin 10-25 Tage. Nachfolgende katarrhalische Zeitraum bei Kindern ist in der Regel in diesen Fällen nicht zum Ausdruck gebracht werden oft mit Röteln diagnostiziert werden erst nach dem Exanthem eingerichtet werden. Bei Erwachsenen kann diese Frist in der Körpertemperatur zu erhöhen (in schweren Fällen zu hohe Zahlen), Unwohlsein, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Appetitlosigkeit. Katarrhalische Symptome können in Form von einer leichten Erkältung und trockener Husten, Halsschmerzen Gefühl in der Kehle, Lichtscheu und Tränenfluss. Bei der Untersuchung, finden manche Patienten Konjunktivitis und Rötung der Kehle. Erhöhen und zart Lymphknoten, vor allem Hals und zadnesheynyh gleichermaßen charakteristisch für Kinder und Erwachsene, aber nicht erfüllen dieses Kriterium bei allen Patienten. Anschließend Lymphadenopathie weiterhin für eine lange Zeit (2-3 Wochen). Dauer katarrhalische beträgt 1-3 Tage.

Dann kommt die Zeit der Exanthem entwickelt Chief Manifestationen dieses Syndroms in 75-90% der Patienten am ersten Tag der Krankheit, und der Ausschlag ist häufiger bei Kindern. Die Elemente des Ausschlags sind rund oder oval rosa oder rot winzige Flecken mit glatten Rändern. Sie sind auf die intakte Haut angeordnet und nicht über die Oberfläche erheben. Bei Erwachsenen, Läsionen zu verschmelzen scheinen, ist verschmelzen bei Kindern selten. Manchmal ist das Exanthem vorausgeht Pruritus. First (aber nicht immer) die Elemente Ausschlag erscheinen auf dem Gesicht und Hals, hinter den Ohren und auf der Kopfhaut. Dann im Laufe des Tages werden sie über verschiedene Teile des Körpers ohne bestimmten Muster verteilt sind. Besonders typisch location Ausschlag auf dem Rücken, Gesäß und an den Streckseiten der oberen und unteren Extremitäten. Auf den Fußsohlen und Handflächen keinen Ausschlag. In einigen Fällen zur gleichen Zeit kann man festhalten, das Aussehen von Exanthem enantemy auf den Schleimhäuten der Mundhöhle in Form von kleinen, isolierten Spots (Spots Forchheimer). Bei erwachsenen Patienten mit Hautausschlag reichlich und mehr, können ihre Elemente verschmelzen zu erythematöse Feld bilden. Drain Charakter Narben, und ihre Abwesenheit in einigen Patienten (20-30% der Fälle nach der Literatur) ist extrem schwierig klinischen Diagnose.

Körpertemperatur während Exanthem kann normal oder leicht erhöht. Klar definierte und mäßig schmerzhaften vergrößerten peripheren Lymphknoten in allen Bereichen zugänglich Palpation, aber vor allem - occipital und Parotis zadnesheynyh. Einige Patienten klagen über Gelenk-und Muskelschmerzen. Für einige Patienten sagen, Dyspepsie, vergrößerte Leber und Milz, Frauen - Symptome der Polyarthritis. Symptome dauern in der Regel nicht mehr als Exanthem 4 Tage. Der Ausschlag kann schnell verblassen, verschwindet er spurlos.


Zusammenfassung der Unterschiede in der klinischen Manifestation der Erkrankung bei Kindern und Erwachsenen, können Sie nochmals darauf hingewiesen, dass für Röteln bei Erwachsenen ist in der Regel identisch mit ihren Erscheinungsformen bei Kindern werden. Jedoch bei Erwachsenen stärker ausgeprägt und lang anhaltende Symptome katarrhalische Periode, die Krankheit viel größer ist, der Ausschlag in der Regel mehr reichlich vorhanden ist, kann seine Elemente zu verschmelzen, so dass es schwierig Differentialdiagnose. Manifestation einer der führenden Krankheitsbildern - Lymphadenopathie - Erwachsene ist langsam und schrittweise, bei einigen Patienten kann dieses Syndrom fehlen. 1:2 - Häufigkeit der symptomatischen und asymptomatischen Röteln bei Kindern ist als 1:1 bei Erwachsenen zusammen.

Differentialdiagnose

Differenzieren Röteln, Masern, Scharlach, Exantheme allergischer Genese und enteroviraler Infektionen.

Röteln katarrhalische Frist nicht geäußert oder ausgedrückt moderat. Gekennzeichnet durch eine Zunahme und zart Lymphknoten, vor allem Hals und zadnesheynyh. Ausschlag entwickelt sich in den meisten Fällen am ersten Tag der Krankheit und rasch (innerhalb weniger Tage) sich über unterschiedliche Teile des Körpers. Besonders typisch location Ausschlag auf dem Rücken, Gesäß und Streckseiten der oberen und unteren Extremitäten. Bei Erwachsenen kann der Ausschlag einen Drain oder fehlt sein, was es sehr schwierig klinischen Diagnose.

Schwangere Frauen gegen Röteln Patienten, der mit der Krankheit sollte in allen Fällen auftreten Verdacht ausgesetzt, auch wenn seine minimale klinischen Manifestationen in der Zeit entwickeln sich aus dem 15. bis 21. Tag nach der Exposition.

Die Labordiagnostik der Röteln

In Blutbild mit Röteln zeigen oft Leukopenie, Lymphozytose, erhöhte Blutsenkungsgeschwindigkeit. Erwachsene manchmal Plasmazellen. Im Allgemeinen schwankt Veränderungen im Blutbild deutlich abhängig vom Alter und der Schwere der Erkrankung.

Serologischen Diagnose von Röteln wird mit HAI, CFT, ELISA und RIA in Serumpaaren in Abständen von nicht weniger als 10 Tagen durchgeführt. Jedoch sind die Ergebnisse der Wert nur zum nachträglichen Bestätigung. Es ist wünschenswert, um die Konzentration des antiviralen IgM und IgG zu bestimmen. Bei schwangeren Frauen, sollten diese Studien, sowie der Assay Lymphozyten Blastentransformation durchgeführt werden, um die Möglichkeit einer Infektion und die Übertragung des Virus auf den Fötus zu bestimmen. Die erste Studie von Serum schwanger, mit Röteln Patienten kontaktieren, so bald wie möglich durchzuführen, aber nicht später als am 12. Tag nach der Exposition. In diesem Fall halten der Nachweis von Antikörpern, hauptsächlich IgG, spricht über erleben die Krankheit früher und Fähigkeiten der Schwangerschaft. Die Abwesenheit von Antikörpern im Serum und ihrem ersten Auftreten im Blut (hauptsächlich IgM) während der zweiten Studie in 10-12 Tagen Nachweis einer aktiven Infektion mit der Gefahr der Beeinträchtigung der Fötus.

Komplikationen

Komplikationen sind selten. Unter den häufigsten Lungenentzündung, Ohr-Infektionen, Arthritis, Angina, selten thrombozytopenische Purpura. Komplikationen meist unter Zusatz von sekundären bakteriellen Infektionen assoziiert. Sehr selten (meist Erwachsene), schwere auftretenden Enzephalitis, Meningoenzephalitis und Enzephalomyelitis. Röteln in der Schwangerschaft hat keine spezifischen Unterschiede in der klinischen Bildes und stellen keine ernste Gefahr für die Mutter, aber der Fötus während ein höheres Risiko wie möglich, um eine Vielzahl von Mängeln der Entwicklung und fetale Erkrankungen (Katarakt, Taubheit, Herzfehler, Mikrozephalie, Hepatitis, Lungenentzündung bilden , Meningoenzephalitis, Anämie, etc.). 15%, bei 13 bis 14 Wochen - - Die Möglichkeit, ein Kind mit Rötelnembryopathie wird Frauen mit der Krankheit für 3 bis 4 Wochen der Schwangerschaft in 60% der Fälle, ein 9-Woche 12 umgesetzt in 7% der Fälle.

Behandlung von Röteln

Bei unkomplizierten Formen verschrieben symptomatische Behandlung kann es zu Hause durchgeführt werden. Die meisten Patienten mit aktiven therapeutischen Maßnahmen erforderlich. In schweren Fällen, pathogenetische und symptomatische Mittel.

Epidemiologische Überwachung

Monitor zeigt die Epidemie Prozess, der Schichtaufbau des Immunsystems, zu identifizieren Risiko für Embryopathie (Frauen im gebärfähigen Alter, die keine Antikörper gegen das Röteln-Virus.)

Vorbeugende Maßnahmen

Für spezifische Prävention einer Reihe von entwickelten und erfolgreich eingesetzt Lebendimpfstoffe, wobei normalerweise außer dem Wirkstoff des Rubellavirus Masern und Mumps. Es gibt auch einzelne Impfstoffe. Impfung für Kinder im Alter von 15-18 Monaten und Mädchen 12-14 Jahre alt sein. Breiter Impfung deutlich die Häufigkeit von Röteln und kongenitalen Röteln um Entwicklung zu verhindern reduziert. In den USA ist die Impfung gegen Röteln von 1969 im Laufe der Jahre ist die Inzidenz auf Einzelfälle reduziert, ist eine angeborene Röteln fast vollständig fehlen. In der Ukraine registriert und für die Verwendung zugelassen nach ausländischen Impfstoffe mit lebenden, abgeschwächten Stamm Wistar RA 27/3: Masern-Mumps-Röteln-Impfstoff MMR-2 (Merck Sharp Dohme, USA), eine neu gegründete Impfstoff Priorix (SmithKline Beecham), Mumps RUVAX-Röteln-Impfstoff und Röteln-Impfstoff RUDIVAX (Aventis Pasteur, Frankreich).

Um wirklich einen Streit anfangen mit Röteln, müssen Sie, um Kapital aufzubringen, um Impfstoffe zu erwerben. Trotz bestimmter Kosten, werden sie komplett für sich in naher Zukunft bezahlt. Es ist bekannt, dass US $ 1 investiert heute in der Röteln-Impfstoff, wir 7,7 Dollar, die jetzt auf den Kampf gegen die Krankheit verbracht haben. Der wirtschaftliche Effekt wird verdoppelt, wenn angewandte Dreifach-Impfstoff (Masern-Mumps-Röteln).

Langjährige Erfahrung zeigt, dass die vielversprechendsten Programm, das eine doppelte Impfung von Kindern im Alter von 12-16 Monaten und 6 Jahren kombinierter Impfstoff Masern-Mumps-Röteln, durch einen Booster Röteln heranwachsenden Mädchen und Frauen im gebärfähigen Alter, gefolgt verbindet. Anwendung zugeordnet Impfstoff kann gleichzeitig die Zahl der Jugendlichen anfällig für Masern, da die meisten von ihnen im Alter zwischen 6-7 Jahren nicht erhalten haben, eine zweite Dosis ZHKV. Die Tatsache, dass einige Jugendliche wird Impfstoff dritte Dosis oder ZHKV DRI, verdreifachen sollte nicht Anlass zur Besorgnis. Dies kann auch Antikörpertiter bei Patienten mit zu erhöhen "secondary Unwirksamkeit der Impfung."

Modeling-Epidemie Prozesses in verschiedenen Impfprogramme zeigten, dass die Impfung von Kindern 2-Jahres-Leben die Übertragung von Röteln unterdrücken kann und reduzieren somit das Risiko von Röteln Schwangerschaft nur dann, wenn für mehr als 80% geimpft werden. Die Frage der Beseitigung kongenitale Röteln sollte eine Sache der Ehre der praktischen Medizin.

Events in Seuchengeschehen

Röteln sind vor dem fünften Tag nach dem Ausbruch des Exanthems isoliert werden. Für Menschen mit ihnen zu kommunizieren alle vorgesehenen restriktiven Maßnahmen, Quarantäne der Kinderbetreuung nicht verhängen. Als ein Notfall Prävention für Kinder und schwangere Frauen, mit dem Patienten zu kommunizieren, protivokrasnushny Immunglobulin verabreicht werden. Um sekundäre Fällen den Ausbruch innerhalb von 72 Stunden zu verhindern, nachdem Detektion des ersten Patienten geimpft werden (Booster), die folgenden Kategorien von Personen (im Alter von 12 Monaten bis 35 Jahre) aus dem Umgang mit Patienten:
  • ohne eine Geschichte von Röteln vor und nicht gegen sie geimpft;
  • ohne eine Geschichte von Röteln vor und einmal gegen sie (wenn nach der Impfung war nicht mehr als 6 Monate) geimpft;
  • Personen mit unbekannter Infektionen und Impfungen Geschichte Röteln.

Schwangere Frauen, die in der I Trimester der Schwangerschaft, die von einem Patienten für 10 Tage ab Beginn der Erkrankung (temporäre Umzug in eine andere Wohnung, die Übertragung der Arbeit von einer Gruppe von Kindern, etc.) und verbringen ihre serologische Erhebung in der Dynamik isoliert sind: die erste Probe in den ersten Tagen der Kontakt aufgenommen aber nicht später als am 10. Tag, die zweite - in 2 Wochen nach dem ersten 

Kontakt. Frauen mit der Krankheit in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft wird empfohlen, sie zu unterbrechen. Klinische Aufsicht wird für Kinder mit einer angeborenen Form der Infektion durchgeführt. Supervision umfasst regelmäßige serologische und virologische Untersuchungen. Schlussdesinfektion in dem Ausbruch wird nicht durchgeführt.









My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Infektionskrankheiten | Views: 1594 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben