Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Freitag, 19.01.2018, 16:30
Heim » Andrologie » Peyronie-Krankheit
17:15
Peyronie-Krankheit


Peyronie-Krankheit

Was ist Peyronie-Krankheit?


Peyronie-Krankheit - eine Bedingung, die Penisverkrümmung durch seine Konsolidierung und Entwicklung der Narbe (faserig) Gewebe aus und wird durch schmerzhafte Erektionen begleitet.

Die Inzidenz der Peyronie-Krankheit


Die Inzidenz der Peyronie-Krankheit ist ca. 0,3 bis 3%. In den meisten Fällen die Erkrankung auf das Alter von 40 bis 60 Jahren.

Die Ursache der Peyronie-Krankheit


Die Ursache dieser Krankheit immer noch unerforscht. Es ist seit langem bekannt, dass Peyronie von Krankheiten wie Morbus Dupuytren, noduläre Sklerose Ohren, Schulterblättern und Oberarm (Duplay-Krankheit), Sklerodermie und Dermatomyositis begleitet wird. Alle diese Krankheiten gehören zu einer Klasse von sogenannten Bindegewebe.

Der Mechanismus der Peyronie-Krankheit


Normalerweise während der Erektion Nervenimpulse verursacht Entspannung der glatten Muskulatur der Schwellkörper und der Arterien, was zu dieser Schwellkörper mit Blut füllen. Das Ergebnis ist eine Streckung und Erweiterung des umgebenden Tunica albuginea. Diese Membran besteht aus kollagenen und elastischen Fasern. Tension dieser Membran führt zu der Venen, die unter ihm passieren Kompression. Als Folge kann das Blut fließt nicht aus dem Penis. Eine Erektion.

Lymphozyten und Plasmazellen - Wenn Peyronie-Krankheit ist Infiltration (als ob Einweichen) der Tunica albuginea des Penis Entzündungszellen festgestellt. Als Ergebnis der Tunica albuginea Bindegewebe entwickelt, an die Stelle der normalen Kollagen-und Elastin-Fasern. Solche modifizierten albuginea kann nicht mehr richtig strecken, bevor wie bei der Erektion.

Manifestationen der Peyronie-Krankheit


Die Krankheit beginnt mit Schmerzen bei der Erektion und Geschlechtsverkehr. In einigen Fällen ist der Penis gebogen, so dass es schwierig und manchmal unmöglich, Geschlechtsverkehr zu machen. In der Tunica albuginea und die Schwellkörper des Penis, in der Regel an der Spitze, zu spüren, nicht in das umliegende Gewebe und länglich Plaque oder Knoten, dicke Konsistenz (wie Knorpel), einem 1,5-related - 3 cm Diese Plaques in der Tunica befinden Shell und die Schwellkörper des proximalen (dh näher an den Körper) Sulcus coronarius des Penis in Richtung Schambein.

Harnröhre und die Schwellkörper in den pathologischen Prozess beteiligt ist. Der Prozess der Bildung von Bindegewebe schnell ein Maximum erreicht und stabilisiert. Nodes nie ulcerate, maligne Transformation ist auch sie nicht beobachtet. Oft endet die Krankheit in der erektilen Dysfunktion und Impotenz.

Penis ohne eine Erektion nach außen hin gut aussieht. Nodes nur erkannt, durch Palpation. Röntgenaufnahme kann das Vorhandensein von Kalkablagerungen in ihnen erkennen, wie bereits in 30% der Patienten.

Die Diagnose der Peyronie-Krankheit


Sehr erfolgreich für die Diagnose dieser Krankheit, die folgenden Methoden:

Computertomographie

Eine Ultraschalluntersuchung








My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Andrologie | Views: 1187 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben