Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Freitag, 24.11.2017, 19:34
Heim » Dermatologie » Mykosen - Pilzerkrankungen des Menschen.
15:11
Mykosen - Pilzerkrankungen des Menschen.


Mykosen - Pilzerkrankungen des Menschen.

Im Allgemeinen ist die Struktur der Hautkrankheit ringworm ist nach piodermitov Sekunden.


Pilze sind in der Natur weit verbreitet. Jedoch sind nur ein kleiner Teil von ihnen pathogen für Mensch oder Tier. Sie leben im Boden, auf Pflanzen, Parasiten bei Mensch und Tier. Durch die Art von pathogenen Pilzen in monopatogennye unterteilt, die Krankheiten verursachen nur bei Tieren (zoofilnymi) oder Mensch (antropofilnymi) und polipatogennye, eingreifen kann sowohl, dh zooantropofilnye und antropozoofilnye. Humanpathogenen Pilzen auf der Haut, auch als Dermatophyten, und Krankheit - Dermatomykosen.

Pilze gehören zur unteren Anlage, sondern sie werden von dieser Mangel Chlorophyll und der Unfähigkeit, Kohlendioxid assimilieren unterschieden.

Die wichtigste Gruppe von pathogenen Pilzen niedriger sind pflanzliche Organismen, die Verzweigung Kombi Myzel Filamente (zwischen 4 und 40 bis 50 Mikrometer und einer Dicke von 1 bis 6 mm) und Wiedergeben von Sporen bilden. Sie sind Parasiten im Boden, auf Pflanzen, Tiere und Menschen. Antropofilnymi zooantropofilnye und Pilze: Pilze in dieser Gattung ist in zwei große Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe umfasst, zum Beispiel, lila und kraterovidny Trichophyton - Krankheitserreger und chronische oberflächliche Trichophyton, was rostigen mikrosporum "eingerostet" microsporia ahorion Henoch - agent verkrusteten Scherpilzflechte, die zweite - und gipsovidny faviformny Trichophyton verursacht Kälber, Mäuse und andere Tiere Trichophytie , und ein Mann seinen infiltrative-eitrige Form flauschigen mikrosporum, die Krankheiten verursachen bei Hunden und Katzen und Menschen.

Eine besondere Gruppe von Pilzen humanpathogenen Hefepilz Candida. Ihre wichtigste Unterschied liegt in der Tatsache, dass sie bilden keine Sporen durch Knospung vermehren, und sie bilden die Fäden nicht über diese Branche, und deshalb nennt man sie Pseudomyzel.

Epidemiologie. Virulenz von Pilzen hängt vom Boden, des Pflanzenschutzes, der Art der Haut von Mensch und Tier. Die Infektion erfolgt in zweierlei Hinsicht. Auf direktem Weg der Infektion erfolgt durch Kontakt mit Erde, Pflanzen, Tiere oder krank kranker Mann, indirekte - in Kontakt mit verschiedenen Dingen und Gegenständen, bei Patienten verwendet, ebenso wie durch die Objekte der Fürsorge für die Tiere.

Einige Pilzinfektionen (oberflächliche Trichophytie, microsporia etc.) leiden vor allem Kinder der Vorschul-und Schulalter, andere (Sportler, rubromikoz tiefen systemischen Mykosen, etc.) - meist Erwachsene. Für einzelne Pilzerkrankung durch Saisonalität der Masse Infektion (z. B., "flaumig" Microsporum - Herbst für zoofilnymi Trichophyton - Sommer) gekennzeichnet und Saisonalität in der Verschlimmerung des Prozesses (wie Fußpilz - im Frühjahr und Sommer). Die Verbreitung der Tinea Affekt Klima-und Bodenverhältnisse eines bestimmten Ortes. Dies erklärt geografische Merkmale in der Verbreitung der Tinea. Darüber hinaus in den letzten Jahren begann Radfahren (Rhythmus) in Anheben und Absenken der Inzidenz verschiedener Pilzinfektionen zu feiern. All dies muss berücksichtigt werden, wenn die Entwicklung von Best Practices für die Bekämpfung Dermatomykosen in verschiedenen Regionen und Republiken werden.

Pathogenese. Anfälligkeit gegen Pilzinfektion durch das Immunsystem, neuroendokrinen und metabolische Erkrankungen, Hauterkrankungen, Begleiterkrankungen verursacht. Alter, Geschlecht, berufliche Faktoren auch eine Rolle. Stand der Kinderhaut unterscheidet unzureichende Dichte und Kompaktheit des Stratum corneum, die Epidermis verändert und Haare, die Chemie der Schweiß und Wasser-Lipid-Mantel, besonders vorteilhaft für die Einführung von pathogenen Pilzen und die Übergangsbereiche saprofitiruyuschey pathogenen Pilzflora.

Ansteckenden und chronischen Krankheiten, Verringerung der Reaktivität durch Veränderung der Chemie der Schweiß, Haut, Haare, Nerven-und endokrinen Erkrankungen führen, fördern die Umstellung saprofitiruyuschey Pilzflora (zB Hefepilze des Kandidaten) an den pathogen.

Klassifizierung. Konventionelle Klassifizierung Dermatomykosen es existiert, da verschiedene Autoren eine Vielzahl von Faktoren (morphologischen Eigenschaften von humanpathogenen Pilzen, die Beziehung zu dem Kulturmedium, insbesondere der klinischen Präsentation und Verlauf Tinea, etc.) zu prüfen. Mit didakgicheskoy Zweck. genießen bereits die moderne Klassifizierung von Pilzinfektionen der vorgeschlagenen Uhr Arievich modifiziert und ND verfeinert Sheklakovym.

Nach dieser Klassifizierung werden Pilzinfektionen der Haut Krankheiten in vier große Gruppen eingeteilt.
  • Keratomikosen, die Pityriasis oder mehrfarbig Schindeln und Anker trihosporiyu und bedingte gehören - und Erythrasma lepothrix.
  • Ringworm: Epidermis th Nkosi, mikroeporiya, rubromikoz. Trichophytie und verkrustete ringworm.
  • Candidiasis der Haut, der Schleimhäute und der inneren Organe.
  • Tief Mykosen mit systemischen Läsionen der Haut und der inneren Organe: Blastomykose, Sporotrichose, Chromomykose und Shareware - Aktinomykose.









My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Dermatologie | Views: 1144 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben