Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Dienstag, 16.01.2018, 18:30
Heim » Infektionskrankheiten » Infektiöse Mononukleose (kissing disease) - Symptome, Diagnose und Behandlung
19:02
Infektiöse Mononukleose (kissing disease) - Symptome, Diagnose und Behandlung


Infektiöse Mononukleose (kissing disease) - Symptome, Diagnose und Behandlung

Infektiöse Mononukleose - anthroponotic akute virale Infektionskrankheit mit Fieber, oropharyngeale Läsionen, Lymphknoten, Leber und Milz und spezifische Veränderungen im Blut zählt.


Kurzer geschichtlicher

Klinische Manifestationen der Erkrankung wurden zuerst beschrieben NF Filatov ("Filatov-Krankheit", 1885) und E. Pfeiffer (1889). Veränderungen im Blutbild wurden von vielen Forschern (. Tidy G. et al, 1923 E. Schwartz, 1929, etc. J. Burns, 1909) untersucht. Nach diesen charakteristischen Veränderungen in der amerikanischen Wissenschaftler Sprent T. und F. Evans Krankheit namens infektiöse Mononukleose. Pathogen wurde zuerst Englisch Pathologen MA identifiziert Epstein und kanadischen Virologe J. Barr des Burkitt-Lymphom-Zellen (1964). Später rief ein Virus Epstein-Barr-Virus.

Ätiologie

Pathogen - Genomic DNA-Virus Typ Lymphocryptovirus Unterfamilie Gammaherpesvirinae Familie Herpesviridae. Das Virus replizieren können, einschließlich B-Lymphozyten, im Gegensatz zu anderen Herpesviren verursacht es keine Zelltod, sondern ihre Proliferation aktiviert. Virionen spezifische Antigene: Capsid (VCA), Kernenergie (EBNA), Anfang (EA) und Membran (MA)-Antigene. Jeder von ihnen ist in einer bestimmten Reihenfolge gebildet und induziert die Synthese der entsprechenden Antikörper. Im Blut von Patienten mit infektiöser Mononukleose erscheinen zuerst Antikörper gegen Kapsid-Antigen, und später entwickeln Antikörper gegen EA und MA. Maloustoychiv Pathogen in der Umwelt und schnell von Trocknen unter dem Einfluß von Wärme und Desinfektionsmittel getötet.

Infektiöse Mononukleose - nur eine Form der Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus, die auch bewirkt, Burkitt-Lymphom und Nasen-Rachen-Karzinom. Seine Rolle bei der Pathogenese einer Reihe von anderen pathologischen Zuständen wenig verstanden.

Epidemiologie

Reservoir und die Quelle der Infektion - ein Mann mit einer symptomatischen Form der Krankheit, oder abgenutzt, und der Träger des Erregers. Infizierte Personen scheiden das Virus in den letzten Tagen der Inkubation für 6-18 Monate nach der primären Infektion. In Oropharynxabstriche 15 bis 25% der seropositiven gesunden Menschen entdecken auch das Virus. Epidemic Prozessunterstützung Person zuvor eine Infektion durchgemacht und für eine lange Zeit Trennmittel mit Speichel.

Transfer-Mechanismus - Aerosol-Übertragung - in der Luft. Sehr oft wird der Virus durch Speichel vergossen wird, so dass die mögliche Kontamination durch Kontakt (Küssen, sexuellen Kontakt, durch die Hände, Spielzeug und Haushaltsgegenstände.) Kann durch Bluttransfusionen, sowie während der Wehen übertragen werden.

Die natürliche Suszeptibilität von Menschen ist hoch, aber durch Licht und verschwommenes Form der Krankheit dominiert. Das Vorhandensein von angeborenen passive Immunität können auf eine sehr niedrige Inzidenz von Säuglingen. Immunodeficiency fördern Verallgemeinerung der Infektion.

Grundlegende epidemiologischen Merkmalen. Die Krankheit ist weit verbreitet, vor allem aufgezeichnet sporadisch, manchmal - kleine Ausbrüche. Polymorphismus des klinischen Bildes, häufig der Diagnose der Krankheit vermuten, dass das Niveau der offiziell registrierten Morbidität in der Ukraine spiegelt nicht die wahre Breite der Infektion. Die meisten oft krank Teenager, Mädchen gespeicherten maximalen Inzidenz in 14-16 Jahren, Jungen - in 16-18 Jahren. Deshalb manchmal auch infektiöse Mononukleose Krankheit "Schüler" bezeichnet. Personen über 40 Jahren selten krank, aber in HIV Reaktivierung einer latenten Infektion ist in jedem Alter möglich. Während der Infektion in der frühen Kindheit primäre Infektion erfolgt in Form von Atemwegserkrankungen in den älteren Altersgruppen - keine Symptome. Für 30-35 Jahre, erkennen die meisten Menschen in den Blut-Tests Antikörper gegen das Virus infektiöse Mononukleose, daher offene Formen von selten unter Erwachsenen. Disease erfasst das ganze Jahr über, zumindest einige - in den Sommermonaten. Dazu beitragen, die Verschmutzung Dichte, den Austausch von Bettwäsche, Geschirr, in der Nähe Haushalt Kontakte.

Pathogenese

Virus in die oberen Atemwege führt zu der Niederlage der Epithel und Lymphgewebe Rotor und Nasopharynx. Beachten Sie die Schwellung der Schleimhäute, Vergrößerung der Mandeln und Lymphknoten. Auf der nachfolgenden Virämie Mittels in B-Zellen eingebettet sind, ist in dem Zytoplasma wird durch den ganzen Körper verteilt. Das Virus verursacht systemische lymphoide Hyperplasie und retikulären Gewebe, und damit in den peripheren mononukleären Zellen scheinen abnormal. Entwickeln Sie Lymphadenopathie, Schwellung der Schleimhaut der Nasenhöhlen und der Oropharynx, erhöhte Leber und Milz. Histologisch erkannt lymphoretikulären Hyperplasie Gewebe in allen Organen, periportalen lymphozytäre Infiltration der Leber mit geringen degenerativen Veränderungen der Hepatozyten.

Replikation des Virus in B-Lymphozyten zu stimulieren ihre aktive Proliferation und Differenzierung in Plasmazellen. Letzte sezernieren Immunglobuline geringe Spezifität. Gleichzeitig wird in der akuten Phase der Krankheit Erhöhung der Zahl und Aktivität von T-Lymphozyten. T-Suppressoren hemmen die Proliferation und Differenzierung von B-Lymphozyten. Zytotoxische T-Zellen zu töten virusinfizierten Zellen durch Erkennen virusinduzierten Membranantigene. Allerdings bleibt das Virus im Körper und bleiben in ihm für das ganze Leben, was zu einer chronischen Krankheit, mit der Reaktivierung der Infektion mit gesenktem Immunität.

Schweregrad von Immunantworten in infektiöse Mononukleose bot eine allgemeine Erkrankung des Immunsystems, so gehört es zur Gruppe der AIDS-related complex.

Das klinische Bild

Die Inkubationszeit liegt zwischen 5 Tage bis 1,5 Monate. Mögliche Prodromalphase, die keine spezifischen Symptome hat. In diesen Fällen ist die Krankheit entwickelt sich allmählich, über mehrere Tage beobachten subfertil Körpertemperatur, Unwohlsein, Schwäche, Müdigkeit, katarrhalische Erscheinungen in den oberen Atemwegen - verstopfte Nase, Verstopfung der Schleimhaut des Oropharynx, erhöhen Spülen und Mandeln.

In akuten Beginn Körpertemperatur steigt schnell auf hohe Zahlen. Die Patienten klagen über Kopfschmerzen, Schmerzen im Hals beim Schlucken, Fieber, Schwitzen, Gliederschmerzen. In Zukunft wird die Temperatur-Kurve kann mit der Dauer des Fiebers unterschiedlich variiert von einigen Tagen bis zu 1 Monat oder mehr.

Bis zum Ende der ersten Woche der Krankheit entwickelt sich während der Höhe der Krankheit. Gekennzeichnet durch das Auftreten von allen wichtigen Krankheitsbildern: Eine allgemeine toxische Wirkungen, Halsschmerzen, Lymphadenopathie, Hepatolienalfibrose Syndrom. Patient seinen Gesundheitszustand verschlechtert, sagen hohes Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Es kann Staus mit Behinderung der Nasenatmung, nasale Stimme. Die Läsionen erscheinen Hals schwillt Halsschmerzen, Halsentzündungen in der Entwicklung der Blauzungenkrankheit, nekrotisierende, follikulären oder membranöse Form. Hyperämie der Schleimhaut Ausdruck mild, erscheinen die Mandeln losen gelbliche leicht abnehmbar Razzien. In einigen Fällen können die Anschläge Diphtherie ähneln. Auf der Schleimhaut des weichen Gaumens kann hämorrhagischen Elemente Rückseite der Kehle stark gerötet, Lösen, körnig, mit hyperplastischen Follikel.

Von den frühesten Tagen wachsenden Lymphadenopathie. Typischen Symmetrie ihrer Niederlage, vergrößerte Lymphknoten sind in allen zugänglichen Bereichen Palpation gefunden. Meist mit einer Erhöhung der okzipitalen Mononukleose, submandibulären und insbesondere zadnesheynyh Lymphknoten auf beiden Seiten entlang der Kopfnickers. Lymphknoten, mobile, Palpation schmerzlos oder schmerzhaft leicht versiegelt. Ihre Größe variiert von einer Erbse bis zu einer Walnuss. Subkutane Gewebe um die Lymphknoten in einigen Fällen kann es geschwollen sein.

Die Mehrheit der Patienten während der Höhe der Krankheit verzeichnete einen Anstieg in der Leber und der Milz. In einigen Fällen entwickelt sich Gelbsucht-Syndrom durch eine Verbesserung der Dyspepsie (Appetitlosigkeit, Übelkeit), dunkler Urin, erscheint Ikterus Sklera und die Haut, Erhöhung der Serum-Bilirubin und erhöhte Transaminasen.

Manchmal gibt es einen Ausschlag makulopapulöser Charakter. Es hat keinen bestimmten Ort, nicht durch Juckreiz begleitet und schnell verschwindet ohne Behandlung, so dass keine Veränderungen der Haut.

Nach einer Periode der Höhe der Krankheit dauert im Durchschnitt 2-3 Wochen. Ein Zeitraum der Rekonvaleszenz Verbessert die Gesundheit der Patienten, die normale Körpertemperatur, Halsschmerzen und Fade gepatolienalny Syndrom. Weitere Normalisierung der Größe der Lymphknoten. Dauer der Erholungsphase ist anders, manchmal leichtes Fieber und Lymphadenopathie Körper für mehrere Wochen gelagert.

Die Krankheit kann für eine lange Zeit auftreten, wobei die Änderung von Zeiten von Exazerbationen und Remissionen, was seine Gesamtlänge bis 1,5 Jahre verlängert werden kann.


Klinische Manifestationen der infektiösen Mononukleose bei Erwachsenen mit unterschiedlicher Anzahl von Funktionen. Die Krankheit beginnt oft mit der allmählichen Entwicklung prodrome, Fieber oft für mehr als 2 Wochen andauern, die Schwere der Lymphadenopathie und Tonsillenhyperplasie weniger als Kinder. Allerdings sind Erwachsenen häufiger Anzeichen der Krankheit mit Beteiligung der Leber in den Prozess und die Entwicklung von Gelbsucht-Syndrom beobachtet.

Differentialdiagnose

Die Krankheit muss von Morbus Hodgkin und Lymphom, Halsschmerzen und andere kokkale Ätiologie oropharyngealen Diphtherie und Hepatitis, pseudotuberculosis, Röteln, Toxoplasmose, Chlamydia Lungenentzündung und orni-Tosa, einige Formen von Adenovirus-Infektion, Cytomegalovirus-Infektion, primäre Manifestationen der HIV-Infektion zu unterscheiden. Einer allgemeinen toxischen Wirkungen, bilaterale Angina poliadenopatii (vor allem die Lymphknoten entlang der M. sternocleidomastoideus auf beiden Seiten), Hepatolienalfibrose Syndrom, spezifische Veränderungen in Blutbild: Infektiöse Mononukleose wird durch eine Kombination von fünf großen klinischen Syndromen gekennzeichnet. In einigen Fällen der Gelbsucht und (oder) eine makulopapulöser Ausschlag Natur.

Die Labordiagnostik der Infektiöse Mononukleose

Das charakteristischste Merkmal - Veränderungen in der zellulären Zusammensetzung des Blutes. Im Blutbild offenbart milde Leukozytose, Neutropenie relativen Leukozyten Linksverschiebung ein signifikanter Anstieg in der Anzahl der Lymphozyten und Monozyten (insgesamt mehr als 60%). Im Blut sind atypischen mononukleären Zellen - Zellen mit einem weiten basophilen Zytoplasma, mit einer anderen Form. Ihre Anwesenheit im Blut der moderne Name der Krankheit identifiziert. Diagnostischen Wert hat die Anzahl der atypischen mononukleären Zellen mit breiten Zytoplasma zu mindestens 10-12% gesteigert, obwohl die Zahl dieser Zellen 80-90% erreichen kann. Es wird darauf hingewiesen, dass das Fehlen von atypischen mononukleären Zellen mit typischen klinischen Manifestationen der Krankheit widerspricht nicht der Verdachtsdiagnose, da ihr Aussehen im peripheren Blut, bis zum Ende des 2.-3 Wochen der Krankheit verzögert werden können.

Während der Zeit der Rekonvaleszenz, die Anzahl der Neutrophilen, Lymphozyten und Monozyten allmählich wieder normal, aber oft lange atypischen mononukleären Zellen verbleiben.

Virologische Diagnostik (Virusisolierung aus dem Oropharynx) in der Praxis. PCR können virale DNA in Vollblut und Serum.

Entwickelt serologische Methoden zur Bestimmung von verschiedenen Klassen von Antikörpern gegen Kapsid (VCA) Antigene. Serum IgM gegen VCA-Antigene können bereits in der Inkubationszeit zu finden und sie in der Zukunft zu identifizieren alle Patienten (dies dient authentische Bestätigung der Diagnose). Fade to VCA-IgM-Antigen nur 2-3 Monate nach der Genesung. Nachdem die Krankheit für das Leben gerettet VCA-IgG an Antigene.

Ohne die Möglichkeit, die anti-VCA-IgM bestimmen noch serologische Methoden für den Nachweis von Antikörpern verwendet heterophilen. Sie werden durch polyklonale Aktivierung von B-Lymphozyten gebildet wird. Die häufigste Antwort Paul-Bunnelya mit Schafen roten Blutkörperchen (Diagnose Titer 1:32) und eine weitere sensibles Ansprechverhalten Hoff-Bauer und Pferd Erythrozyten. Mangel an Spezifität der Reaktion reduziert ihre diagnostischen Wert.

Alle Patienten mit infektiöser Mononukleose oder vermutet es 3 mal getan werden sollte (in der akuten Phase, und dann nach 3 und 6 Monaten) Laboruntersuchungen auf Antikörper gegen HIV-Antigene, wie der Stufe der primäre Manifestationen der HIV-Infektion ist auch möglich mononukleozopodobny Syndrom.

Komplikationen

Die häufigste Komplikation - Beitritt von bakteriellen Infektionen durch Staphylococcus aureus, Streptokokken, etc. verursacht Ebenfalls erhältlich sind Meningoenzephalitis, Obstruktion der oberen Atemwege vergrößerte Mandeln. In seltenen Fällen gibt es eine bilaterale interstitielle Infiltration der Lunge mit schweren Hypoxie, schwere Hepatitis (bei Kindern), Thrombozytopenie, einem gerissenen Milz. In den meisten Fällen ist die Prognose günstig.

Behandlung von Infektiöse Mononukleose

Patienten mit leichten bis mittelschweren Formen der infektiösen Mononukleose moderieren können zu Hause behandelt werden. Die Notwendigkeit Bettruhe nach der Schwere der Vergiftung bestimmt. In den Fällen der Krankheitserscheinungen von Hepatitis empfehlen eine Ernährung (Tabelle 5) eingeben.

Spezifische Therapie entwickelt werden. Verbringen Entgiftung Therapie, Desensibilisierung, symptomatische und erholsame Behandlung, Spülen mit einer antiseptischen Lösung Oropharynx. Antibiotika in der Abwesenheit von bakteriellen Komplikationen sind nicht ernannt. Wenn hypertoxic die Krankheit, sowie die Bedrohung des Erstickens durch das Anschwellen der Kehle und einem deutlichen Anstieg in den Tonsillen verursacht, ihr eine kurze Verlauf der Behandlung mit Glukokortikoiden (Prednison oral in einer täglichen Dosis von 1-1,5 mg / kg für 3-4 Tage).

Epidemiologische Überwachung

Die wichtigsten Aktivitäten sind auf die Verbesserung der Erkennung und Meldung von Fällen richtet, eine Analyse der Krankheit durch seine klinische und epidemiologische Formen der Manifestationen der Infektion.

Vorbeugende Maßnahmen

Allgemein vorbeugende Maßnahmen sind ähnlich denen von SARS. Spezifische vorbeugende Maßnahmen entwickelt werden. Unspezifische Prävention Übung insgesamt verbessert und immunologischen Widerstand.

Events in Seuchengeschehen

Hospitalisierten Patienten wie klinisch indiziert. Für Personen, die mit ihren Patienten kommunizieren, stellen die medizinische Überwachung für 20 Tage nach dem letzten Tag des Kontaktes. Für den Notfall Prävention von Infektionen für Kinder, mit dem Patienten zu kommunizieren, können Sie eine spezifische Immunglobulin. Angesichts der Möglichkeit der Übertragung durch kontaminierte Gegenstände der Umwelt, die Bedeutung des Spielens Nassreinigung mit Desinfektionsmittel. Hygieneartikel (Taschentücher, etc.) unterliegen Desinfektion.








My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Infektionskrankheiten | Views: 2449 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben