Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Freitag, 24.11.2017, 19:46
Heim » Allergien » Herbst Allergien
20:39
Herbst Allergien


Herbst Allergien

Mit dem Beginn des Herbstes, wenn die Blumen welken und die Luft wird kühler, weiterhin viele zur allergischen Symptomen leiden. Herbst-Allergien sind ein wenig anders als im Sommer und Frühjahr, wodurch das gleiche unangenehme Symptome.

Was sind die Ursachen Allergien im Herbst?

Ein Grund dafür ist der Pollen, die in die Luft bekommt (in dem Fall, auch weiterhin einige Pflanzen zu vermehren.)


Wenn Pollen oder andere Allergene die Allergien der Atemwege kommt, das Immunsystem fälschlicherweise sieht den Pollen als gefährlich und beginnt, Antikörper zu produzieren - Stoffe, die "Gejagten" für Bakterien, Viren und andere Organismen, die Krankheiten hervorrufen. Die Antikörper greifen die Allergene, die die Herstellung von Histamin, das in den Blutkreislauf fallen führt. Histamine verursachen das Aussehen eines laufende Nase, juckende Augen und andere allergische Symptome.

Der häufigste Fall Allergen ist Ambrosia. Diese Pflanze wird in der Regel im August bestäubt, und der Prozess kann bis zum Herbst verzögert werden. Etwa drei Viertel derjenigen, die unter Allergien leiden, um Pollen, im Frühjahr bestäuben, leiden unter Allergien auf Ambrosia. Ambrosia-Pollen durch die Luft Hunderte von Kilometern übertragen, so dass selbst wenn es nicht in Ihrer Nähe wächst, Sie immer noch manifestieren kann Symptome von Allergien.

Mold ist auch einer der im Herbst von Allergenen, wie seine Sporen leicht durch Luft durchgeführt. Mold erscheint dort, wo Feuchtigkeit auf der Straße und in Gebäuden. Kellerräume und Bäder, sowie Stapel von Blättern, die Herbst sind in Parks und entlang von Straßen, sind Konglomerate von Schimmel.

Hausstaubmilben - mikroskopisch kleine Spinnentiere - auch ein Allergen. Sie leben in Gebieten, die am aktivsten Reproduktion in den Sommer nassen Monate, sondern auch wohl fühlen in warmen Häusern in den Herbstmonaten.



Hausstaubmilben kommen in die Atemwege und verursacht laufende Nase und Atembeschwerden.

Fallen Allergien bei Kindern


Bei einigen Kindern kann das zu Beginn des Schuljahres mit dem Beginn der Herbst Allergien in Verbindung gebracht werden. In der Schule können die Symptome Schimmel und Hausstaubmilben, und Staub aus der Kreide, die das Aussehen von Atemnot bei Asthmatikern führt zu verursachen. Angesichts der Existenz aller potenziell gefährlichen Allergenen, nicht verwunderlich ist, dass Wissenschaftler haben einen Anstieg der Asthma-Symptome bei Kindern im September und Oktober aufgenommen.

Das Problem der Nahrungsmittelallergie relevant bleibt in allen Zeiten des Jahres. In der Schule das Kind isst im Speisesaal, wo andere Kinder Erdnussbutter, Eiern, Milch und andere Lebensmittel, die allergische Symptome verursachen können, zu essen - bis lebensbedrohlich. Selbst ein Bonbon können allergische Symptome.

Was sind die Symptome von Allergien fallen?


Allergische Symptome, die durch Ambrosia-Pollen oder Schimmel, verursacht genannt allergische Rhinitis (Heuschnupfen). Unter ihnen:
  • Laufende Nase
  • Reißen
  • Husten
  • Juckende Augen und Nase
  • Dunkle Ringe unter den Augen

Menschen, die allergisch auf Ragweed sind kann auch auftreten, Juckreiz im Mund-und Rachenraum - orale Allergie-Syndrom (OAS) - nach dem Verzehr von Bananen, Gurken, Melonen und anderen Früchten und Gemüsen.

Allergene, die durch die Luft tragen, können auch dazu führen, Asthma-Symptome: Verengung der Atemwege, Atemnot, Husten, laufende Nase und Atemnot.

Die Symptome einer Nahrungsmittelallergie sind Hautausschläge, Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Husten. Bei akuten allergischen Reaktion - anaphylaktische - geschwollene Lippen, Zunge und Rachen, die zu Atembeschwerden führen kann.

Als Herbst-Allergie diagnostiziert?

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Allergologen, wer wird helfen, die Ursache des wässrig und laufende Nase. Allergologe wird Ihre Krankengeschichte zu untersuchen, über Ihre Symptome zu fragen, und wahrscheinlich allergotest ernennen. Während allergotesta auf die Haut aufgetragen eine kleine Menge des Allergens und Kratzen der Haut reizt die Lungen, oder ein Allergen wird subkutan verabreicht. Wenn Sie allergisch auf eine Substanz im Bereich der Haut Rötungen und Juckreiz sind. Dies bedeutet, dass Ihr Körper produziert Antikörper als Reaktion auf dieses Allergen.

Eine weitere Option ist die Diagnose Allergien Radioallergoabsorbanztest (RAST) - ein Bluttest, der die Menge von Antikörpern im Blut bestimmt, die einem bestimmten Allergen zu reagieren. Dieser Test wird auch verwendet, um die Allergen zu bestimmen.

Da fallen Allergie behandelt?


Zu Symptomen wie laufender Nase, tränende und juckende Augen, verwenden Sie eine der folgenden Medikamente:

Rezeptpflichtige Kortikosteroide, meist in Form von Nasensprays, die Entzündung zu verringern in der Nase.

Antihistaminika lindern laufende Nase und Juckreiz durch die Blockierung der Wirkung von Histamin (eine Substanz, die während einer allergischen Reaktion produziert wird) in den Körper.

Abschwellende Mittel helfen, um Drogen Schleim aus der Nasengänge und entfernen Sie Stauungen und Schwellungen.

Antihistaminika und abschwellende Medikamente geben den kombinierten Effekt.
Antihistaminika in Form von Augentropfen, Blockade von Histamin, das eine allergische Reaktion hervorruft.

Allergoterapiya (eine Reihe von Injektionen) erfordert die Einführung in den Körper allmählich steigenden Dosen des Allergens, bis der Körper nicht Resistenz gegen das Allergen. Der Verlauf der Injektionen lindern können eine Person aus der Symptome über einen längeren Zeitraum als die orale und nasale Allergie-Medikamente. Jedoch sind Injektionen nicht jedermanns Sache. Wenn die Injektionen halfen einen Patienten, können sie ihn von den Symptomen zu sparen für mehrere Jahre.

Trotz der Tatsache, dass man einige Medikamente unter Allergien ohne Rezept kaufen, sollten Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie das Medikament nehmen. Einige Antihistaminika Benommenheit, vorsichtig sein, unter ihnen (allerdings gibt es Antihistaminika, die nicht verursachen Schläfrigkeit). Lesen Sie die Informationen auf der Verpackung angegeben ist - manche Medikamente können nicht mehr als einige Tage eingenommen werden.










My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Allergien | Views: 2207 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben