Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Samstag, 18.11.2017, 05:49
Heim » Dermatologie » Hauterscheinungen der Schuppenflechte
16:37
Hauterscheinungen der Schuppenflechte


Hauterscheinungen der Schuppenflechte

Psoriasis oder  Psoriasis vulgaris - chronisch-rezidivierende Hauterkrankung, die durch Hyperproliferation von epidermalen Zellen und Prozesse der Verhornung und entzündliche Reaktion in der Dermis, die Veränderungen in den verschiedenen Organen und Systemen aus.


Etwa 3% der Menschheit an Psoriasis leiden. Dermatitis tritt häufig in 10-25 Jahren, aber die ersten manifestieren in jedem Alter: Es gibt Fälle von Psoriasis bei Kindern 4-5 und 7 Monate. bei Erwachsenen im Alter von 82 Jahren. Die Krankheit ist in allen Breiten der Erde verteilt, in der Bevölkerung der verschiedenen Nationalitäten und Rassen. Psoriasis manifestiert sich gleichermaßen bei Männern und Frauen, aber bei Kindern ist es häufiger bei Mädchen, und bei Erwachsenen und - bei Männern (60-65%).

Klinische Beschreibung der Krankheit, ähnlich wie Psoriasis in der Literatur von der Antike (in der Bibel, Hippokrates, Celsus, und andere). Allerdings nur in 1841, Gebre Psoriasis als eigenständige Krankheit erkannt.

Ätiologie und Pathogenese. Es gibt Hinweise auf die Natur der viralen Erkrankung.

Es gibt Spekulationen über den Ursprung der Psoriasis als infektiös-allergischen Erkrankung, eine Korrelation mit der Wirkung von Psoriasis mikrobiellen Faktor bei einigen Patienten mit genetisch bedingten Mangel Immunabwehr, eine Verletzung der Regelsysteme des Stoffwechsels - die anderen, die Grund zur Umwelt-und mikrobielle-mikrobiellen und genetischen Varianten Highlight gibt Ätiologie und Pathogenese der Erkrankung. In der Vergangenheit wurde es den Wert des Konzepts des Körpers durch infizierte Tonsillen diskutiert nach Tonsillektomie für Psoriasis Remission beobachtet wurde, gekennzeichnet durch mehrere Autoren. Es ist auch bekannt, dass eine akute guttate Psoriasis, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, oft vorausgeht die Entwicklung einer akuten Streptokokken-oder Staphylokokken-Infektion der oberen Atemwege.

Es wird anerkannt, dass die Psoriasis eine systemische Prozess, der nicht nur bei Patienten mit Erkrankungen des Immunsystems gebildet wird, und schweren funktionellen und morphologischen Veränderungen verschiedener Organe und Systeme. Bei Patienten mit Psoriasis-Symptome können Verletzungen des zentralen, peripheren und autonomen Nervensystems, endokrine, metabolische Veränderungen, insbesondere bei akuten und weit verbreiteten Psoriasis Ausdruck angegeben werden. Die Gründe für eine solche komplexe pathologische Prozesse bei Patienten mit Psoriasis sind nicht klar. Doch nach zahlreichen Forschern sind diese Veränderungen in der Gen kodiert. Spezielle genetische Studien VN Mordovtseva et al. (1977), wurde eine multifaktorielle Vererbung mit unvollständiger Penetranz Gene. Gezeigt, dass die Histokompatibilitätsantigene B13 und B17 signifikant häufiger bei Patienten mit Psoriasis mit nur kutanen Manifestationen und B17, B27, VZZ, B40 waren - Patienten mit kutanen Manifestationen in Verbindung mit Arthritis.

Bei Patienten mit Psoriasis häufigsten beobachteten erhöhten Konzentrationen im Blut von Antikörpern an DNA mit einem Vorherrschen von Antikörpern gegen native DNA, die dem Autoimmunprozess beiträgt.

Zum gegenwärtigen Stand des Wissens kann Psoriasis (Schuppenflechte) als genotypische Dermatose, die durch dominant mit unvollständiger Penetranz und unebene proyavlyaemostyu übertragen wird definiert werden. Psoriasis - eine Erkrankung multifaktoriell Natur: die pathogenen Faktoren sind Änderungen des Enzyms, Lipid, Protein und weniger Kohlenhydratstoffwechsel, endokrine Störungen und funktionellen Veränderungen der Mittelhirn in Form von Anpassung Erkrankungen Aminosäurestoffwechsels Verschiebungen, die oft mit der Brennpunkte der Infektion, die meisten von chronischer Tonsillitis, Grippe und anderen kombiniert infektiösen und allergischen Erkrankungen (vor allem streptostafilokokkovoy und virale). Die genetischen Apparat der Zellen können pathogene Wirkung filtrierbaren Viren, die eine Verletzung der Steuerung von biochemischen Prozessen (virale genetische Hypothese) mit sich bringt.

Bei Patienten mit Psoriasis zeigten Veränderungen im Verhältnis der Fraktionen von Histon-Proteine, die einen wichtigen Platz einnimmt in der Kette von der Regulierung der proliferativen Aktivität und DNA-Synthese, wobei die Mehrzahl der Chromatin (L.I.Markusheva).

Wichtige Rolle in der Entwicklung der Psoriasis spielen können Veränderungen Aktivität lysosomaler Enzyme und Prozesse der radikalischen Oxidation (Yu.S.Akulov, M.M.Shegay).

Clinic. Mit einer allgemeinen klinischen Merkmale der Schuppenflechte oder Psoriasis, sollten ihr Augenmerk auf die monomorphic Natur Psoriasis papulöser, symmetrisch bei den meisten Patienten liegt zahlen, vor allem an den Streckseiten der Extremitäten. Allerdings kann Psoriasis auf Bereiche der Haut. Häufig betroffen Nägel und Bewegungsapparates. Adrift ist eine chronisch-rezidivierende Hauterkrankung.

Zentrales Element ist epidermodermalnaya Papel. Psoriasis Papel ist rosa (Symptom Pilnova) von unterschiedlicher Intensität: frische Elemente hellere Farbe (bis rot), seit langem bestehenden - mehr verblasst. Papeln bilden flache Oberfläche ist rau und mit silbrig-weißen (silbernen Farbe auf die Anwesenheit von Luftblasen), oder schuppige melkoplastinchatymi Skalen, die sich leicht durch Abkratzen entfernt werden. Papeln auf frische Flocken sind im Zentrum und an der Peripherie bleibt hellen schmalen Rand. Dann Ablösen zunimmt, besetzen die gesamte Oberfläche des Elements. Zunächst haben Papeln mit Psoriasis die korrekte abgerundete Form und einen Durchmesser von 1-2 mm. Der Verlauf der Psoriasis Papeln an der Peripherie, Erhöhung, Form Plaques, oft bis große Größen, und mit bizarren Formen verteilt. Oft ein und denselben Patienten zur gleichen Zeit gibt es papulösen Elementen unterschiedlicher Größe und Psoriasis-Plaques.

Für die Diagnose der Psoriasis haben einen Wertebereich von Symptomen, die Psoriasis-Dreiklang und isomorph Antwort oder Koebner Phänomen sind. Bei Psoriasis-Triade besteht aus drei aufeinander Phänomen sich in poskablivanii Psoriasis Papeln:

übermäßige Peeling silbrig-weißen Schuppen, ähnlich Talg (das Phänomen der "Stearin spot");

Aussehen nach dem Entfernen von Flocken nassen glänzende Oberfläche (ein Phänomen Terminal oder psoriatischer Film);

tropft Blutungen, die mit weiteren poskablivanii auftritt - das Phänomen der Entnahmestelle (Auspitz) oder "blutiger Tau" (AG Polotebnov).

Histopathologische Einheit Psoriasis (Parakeratose, Akanthose, Papillomatose) ist die Basis dieser Phänomene. Isomorph Reaktion bei Psoriasis (Koebner-Phänomen) ist die Entwicklung der Psoriasis-Läsionen auf der Haut ausgesetzt Exazerbation der mechanischen und chemischen Kampfstoffen (Kratzer, Löcher, Kratzer, Schnitte, Abrieb, Strahlung, Verbrennungen, etc.). Nach einer Verletzung auf der Haut eines isomorphen Reaktion ist ein Mittelwert von 7-9 Tagen, obwohl es Fälle von Reaktion und das Auftreten von einem kürzeren (3 Tage) und länger (21 Tag) Periode.

Psoriasis kann durch Juckreiz (in der Regel in einem fortgeschrittenen Stadium) unterschiedlicher Intensität und einem Gefühl der Verengung der Haut begleitet werden.

Abhängig von der Größe und Art der vysypnyh Elementen unterscheiden die folgenden klinischen Formen der Psoriasis: Schuppenflechte punctata (dot Psoriasis), durch die Größe der ein Stecknadelkopf zu Papeln oder Hirse, Psoriasis guttata gekennzeichnet - Psoriasis guttata oder lenticularis, wenn die Elemente der Größe der Linsen Körner zu erreichen, Psoriasis nummularis (Coin-Psoriasis) bei 3-5 cm Größe Ausschläge Psoriasis lichenoides spinulosa manifestierte lichenoid Papeln, Psoriasis papillomatosa, seu verrucosa, die papillomatoznye weitläufigen Zentren gebildet, Psoriasis annularis, seu orbicularis (ringförmige Psoriasis), bilden die Elemente einen Ring, Psoriasis gyrata, Wenn Eruptionen sind in Form von Bögen und Girlanden, Psoriasis jigurata, seu geographica (dachte oder geografische, Psoriasis), wenn die Konturen von Läsionen eine Karte ähnlich, Psoriasis seborrheica (svboreyny Psoriasis) in der Lokalisierung von Läsionen charakteristisch Seborrhoe auf dem Boden in der Form von kleinen Flecken von rosa schuppige , Psoriasis inveterata, eczematisata - «chronisch» ekzematizirovanpy Psoriasis, etc.

Auf der Kopfhaut auftreten diffuse Schuppung oder scharf begrenzten Schichten Schuppen, oft spannend und Umwelt, glatte Haut. Allerdings wird das Haar nicht betroffen. Mit Kopfhautpsoriasis beginnt bei etwa 74 Fälle, und kombiniert mit einem Ausschlag auf andere Teile der Haut in mehr als 60% der Fälle. Oft ist die Niederlage der Kopfhaut ein Schwerpunkt Natur, liegt auf der Rückseite des Kopfes, die Tempel, die Krone in Form von deutlich steigenden Plaque-Psoriasis Genitalbereich ist 1/4 der Fälle (meist Mädchen), und in den großen Falten intertriginoznoy tritt in der Regel als ein Prozess, aber mit scharfe Grenzen und Infiltration in den Läsionen. Der Hauptstandort, wie wir bereits festgestellt haben, ist es notwendig, den Extremitäten (85%) und Rumpf (70%). Mit der Niederlage der Handflächen und Fußsohlen (Psoriasis palmarum et plantarum) zum 10.08.12% der Entwicklung einer umfassenden Runde, schuppig, Plaque gefurcht.

Externe Therapie. Outdoor-Aktivitäten nehmen Drogen für Psoriasis wichtig. In leichten Fällen ist die Behandlung am besten mit lokalen Veranstaltungen starten. Typischerweise hat externe Therapie keine Nebenwirkungen und Wirksamkeit sind oft nicht schlechter als insgesamt.

In fortgeschrittenen Stadien der Krankheit ist in der Regel 1-2% Salicylsäure-Salbe angewendet. In festen und zurückgehenden Stufen dargestellt größere Salben mit Teer, Naphthalin, Kortikosteroide.

Kortikosteroide. In Psoriasis, die effektive Kombination, die in der Kohle-Teer (lokakortentar), Salicylsäure (belosalik, diprosalik, vipsogal, Lorinden A lokasalen etc.) eingeführt wurde. Salicylsäure seine keratolytische, bakteriostatische und fungizide Wirkung ergänzt dermotropic Steroide.

Mit der Lokalisierung von Läsionen an den Kopfhautlotionen bequem mit kortiko Steroide (belosalik, diprosalik, lokoid, latikort, Elokim), Aerosol-Präparate mit Zink - Haut Kappe.

Für das Waschen des Kopfes sind medizinische Shampoos mit Teer









My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Dermatologie | Views: 1740 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben