Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Samstag, 18.11.2017, 05:54
Heim » Allergien » Gartenarbeit ohne Leiden von Allergie
18:28
Gartenarbeit ohne Leiden von Allergie


Gartenarbeit ohne Leiden von Allergie


Experten geben Tipps zur Gartenarbeit zu helfen und nicht unter Allergien leiden

Gartenarbeit - ist eine der beliebtesten Aktivitäten. Aber für viele Amerikaner, die unter Heuschnupfen und saisonalen Allergien leiden, birgt eine solche Leidenschaft Symptome wie laufende Nase, Juckreiz und Reizungen der Augen.

Die Konzentration von Allergenen wie Pollen und Schimmel steigt in den wärmeren Monaten, aber Experten glauben, dass sie nicht behindern sollte man im Garten zu genießen. Zu wissen, welche der Pflanzen können Allergien auslösen, und die Planung der Arbeit im Garten, können Sie vermeiden, die Symptome von saisonalen Allergien verursacht.

Der Autor des Buches "Pflanzen für Menschen mit Allergien", sagt Mary Dzhelks, dass viele Menschen, dass Pflanzen mit großen, stark duftenden Blüten wie Lilien, Dahlien und Rosen die wichtigsten Ursachen für Allergien sind glauben, aber in Wirklichkeit das Gegenteil ist wahr. Pflanzen mit kleinen, unscheinbaren Blüten sind in der Lage, eine große Menge an Pollen, die durch den Wind und die Allergien auslösen, durchgeführt wird, zu widmen.

Wenn Ihr Garten hat Pflanzen mit schönen Blumen, Schmetterlinge und ziehen sie nicht loslassen Pollen, weil von Insekten bestäubt.

Unter anderem Pflanzen, die keine Allergien Krokusse, Narzissen, Löwenmäulchen, Hyazinthen, Stiefmütterchen, Tulpen, gidrangeya, Gänseblümchen und Sonnenblumen.

Für einige Menschen, Symptome können einen starken Geruch von Blumen verursachen, aber diese Reaktion ist nicht allergisch auf Pollen, wird es durch Öle, die Duft enthalten, verursacht.

Ein weiterer Fehler bei der Gartenarbeit - pflanzt zu viele identische Pflanzen, Garten-Monokultur. Wenn Sie eine Anlage, wie eine Birne wachsen, kann es nicht zu Problemen führen, aber eine Reihe von Birnen können potenziell Allergien auslösen.

Die beste Option - haben eine abwechslungsreiche Landschaft, verschiedene Arten von Pflanzen, Bäumen, Blumen und Sträuchern. Monokultur im Garten gehört auch eine Art Parasit. Ein gesunder Garten, wo alles sehr gepflegt, organisiert und es gibt jede Menge Schrott, können die Menge der Pollen in der Luft zu reduzieren.

Wählen Sie sorgfältig aus Pflanzen

Experten raten zu Pflanzen, die inhärent in Ihrer Nähe sind zu wählen. Sie sind nicht in der Betreuung anspruchsvoller, als an das Klima angepasst und erfordern keine schwere Bewässerung, Dünger oder Pestiziden. Dieser Faktor ist wichtig, weil in Zeiten von Stress, wie der Mangel an Bewässerung, gibt der Pflanze mehr Pollen, als ein Mittel zur Selbsterhaltung.

Pflanzung einheimischer Pflanzen hat noch andere Vorteile. Einige von ihnen geben, die Früchte, von denen Nahrung für Vögel sind. Pflanzung solcher Anlagen, können Sie weitere schmücken Sie Ihren Garten, ohne dabei Symptome von Allergien. Gewinnung von mehr Schmetterlinge, Insekten und Vögel, stellen Sie eine kleinere Luft-Bestäubung, die ein wichtiger Faktor in einen Garten wachsen, welches keine Allergien ist.

Wenn es um die Allergene kommt, ist die Art von Gras in Ihren Rasen auch wichtig. Rasenflächen, die zu häufig geschnitten werden müssen, erhöhen Sie die Anzahl der Sporen von Pollen und Schimmel.

Einige Kräuter produzieren nicht so viel Pollen als traditionelle Bermuda-Gras. Experten beraten auch nicht auf Rasen zu kurz geschnitten werden, da dies Stress für die Pflanzen verursachen, und es wird eine größere Menge an Pollen verteilen.

Rasenflächen sind manchmal nicht als triftige Gründe für Allergien. Aber eine gute, dicke Rasen - das ist das beste Instrument, um Pollen zu erfassen. Wenn die Pollen auf dem Auto oder dem Gehweg abgelagert wird, bekommt sie noch einmal in die Luft, wenn der Wind bläst die nächste, aber wenn es auf dem dicken Gras gelegt hat, dann regen sich während gewaschen oder Gießen auf das Wurzelsystem.

Experten warnen davor, saisonalen Allergien auf andere gesundheitliche Probleme wie Asthma führen, so braucht sie nicht zu vernachlässigen. Um die Exposition gegenüber potentiell schädlichen Pollen und Schimmel zu reduzieren, bieten Experten folgende Tipps:
Verwenden Sie ein Antihistaminikum oder ein Nasenspray, bevor Sie im Gartenbau engagieren, aber nicht nach, fingen sie an, um die Symptome zu zeigen.

Bitten Sie jemanden, den Rasen zu mähen, wenn Sie dieses Verfahrens wird der Allergie, oder eine Maske tragen, wenn schneidet den Rasen, die Menge der eingeatmeten Pollen zu reduzieren.

Erhaltung der Gesundheit und viel trinken, um das Immun-und Atmungssystems waren in gutem Zustand und in der Lage, mit Allergenen umzugehen.

Verbringen Sie die Zeit im Freien bei Pollenflug nicht hoch in der Luft. Im Frühjahr Blütezeit des höchsten Baumpollen in der Früh. Gräser und Sträucher produzieren die größte Menge an Pollen am Nachmittag während der Sommermonate.
Gartenarbeit in den Tagen, als der Pollen gering ist, oder in kalte, bewölkte und windstillen Wetter.

Heben Sie die Pflanzen, die große Mengen von Pollen entfernt von der Einfahrt zum Haus und die Fenster zu produzieren.

Um den Kontakt mit Pollen zu minimieren, tragen Handschuhe, Schutzbrille und Atemmaske. Auch während die Hände nicht berühren, Gesicht und Augen.

Nach der Arbeit im Garten, Wäsche waschen und duschen, den Körper mit Pollen und Staub, die ansiedeln konnten waschen.

Lassen Sie das Tier ist in der Nähe der Pflanzen, die viel Pollen produzieren. Pollen können auf dem Fell niederzulassen und das Tier wird sie ins Haus zu bringen.










My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Allergien | Views: 977 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben