Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Dienstag, 16.01.2018, 18:18
Heim » Vertebrologie » Diskektomie und Mikrodiskektomie
17:29
Diskektomie und Mikrodiskektomie


Die operative Behandlung eines Bandscheibenvorfalls

Die primäre chirurgische Behandlung eines Bandscheibenvorfalls ist Diskektomie Chirurgie - Entfernung der Bandscheibe mit Prolaps, die Kompression des Nervs verursacht. Vor der Durchführung der Diskektomie, kann Ihr Arzt entfernen ein kleines Stück der betroffenen Wirbel - den sogenannten Laminektomie. Diese Operation ermöglicht es dem Chirurgen einen besseren Zugang zu der Scheibe Wirbel.


Derzeit sind Chirurgen zunehmend auf Mikrodiskektomie. Dieser Vorgang erfolgt mit speziellen OP-Mikroskope. Diese Technik ermöglicht den Betrieb an einer Bandscheibe durch einen kleinen Schnitt zu entfernen, wodurch Schäden am umliegenden Gewebe.

Die Operation selbst Diskektomie ist die Entfernung der Bandscheibe, die einen Leistenbruch zerstört und ragt in das Lumen des Wirbelkanals. Darüber hinaus während der Operation den Arzt untersucht den Raum zwischen den Wirbeln und entfernen daraus lose Fragmente der Scheibe.

Normalerweise Diskektomie Chirurgie (oder mikrodisketkomii) wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Mikrodiskektomie Operation ist effektiver in der Behandlung von Schmerzen aus dem Bein (so genannte Radikulopathie) als Rückenschmerzen.

OP-Vorbereitung Diskektomie (Mikrodiskektomie)

Wie jede andere Operation wird Diskektomie zur Vorbereitung. Es ist zu Blut-und Urintests, Umfragen der Wirbelsäule führen - MRT oder CT. Vor der Operation werden die Patienten für 8 Stunden nicht haben sollte. Darüber hinaus prüft die Patienten und dem Anästhesisten. Er wählt die am besten geeignete Methode der Anästhesie, sagte der Anwesenheit von chronischen Erkrankungen des Herzens und der Lunge, und allergische Reaktionen auf Arzneimittel in der Vergangenheit.

Wie wird die Operation Mikrodiskektomie

Mikrodiskektomie Operation durchgeführt durch einen Schnitt Länge von 2,5 bis 4 cm in der Mitte der Lendenwirbelsäule.

Zunächst hebt der Chirurg die speziellen Haken Muskel-, Richt-Rücken. Dieser Muskel muss nicht mit einem Skalpell Kreuz, weil es einfach abgetan wird.

Danach kann der Chirurg haben Zugriff auf die Wirbelsäule, das Entfernen der Membran auf die Nervenwurzeln (die sogenannte gelbe Band). Um die Nervenwurzeln zu sehen, verwendet ein Operationsmikroskop.

Oft entfernt und ein kleiner Teil der inneren Oberfläche der Facettengelenke um den Zugriff auf die Nervenwurzeln zu erleichtern und Druck auf den Nerv zu beseitigen.

Als nächstes wird die Nervenwurzel sanft bewegt beiseite und Bandscheibengewebe ist unter der Nervenwurzel entfernt.


Es ist wichtig zu beachten, dass, da die meisten der Gelenke, Bänder und Muskeln betroffen sind, Mikrodiskektomie Betrieb nicht gegen die mechanische Struktur der Wirbelsäule Patienten.

Wenn der Vorgang ist Mikrodiskektomie gezeigt

12 Wochen - in der Regel, wenn die Schmerzen in seinem Bein bei einem Patienten nach konservativer Behandlung ist allmählich nachlassen, dann kann es vollständig durch die 6 gelangen. Und wenn der Patient kann mit dem Schmerz zu ertragen, ist es empfehlenswert, Chirurgie für einen kurzen Zeitraum zu verschieben, um zu sehen, ob die Situation ohne Operation behoben ist.

Wenn die konservative Therapie nicht zur Verfügung stellt jede Entlastung, ist es notwendig, eine Operation Rückgriff auf die die Nervenwurzel Release, Komprimieren Bandscheibenvorfall. Dringend Diskektomie ist nur in Fällen, in denen der Bandscheibenvorfall durch eine Dysfunktion der Blase und Darm (Inkontinenz) begleitet wird, erforderlich.

Mikrodiskektomie ist in Fällen, in denen eine konservative Behandlung unwirksam ist für mindestens 6 Wochen gezeigt. Allerdings sollte in diesem Fall nicht verzögern den Betrieb für eine lange Zeit (mehr als 3 bis 6 Monate).

Nach der Operation Mikrodiskektomie

Normalerweise kann Mikrodiskektomie auf ambulanter Basis durchgeführt werden, während der Patient ist nicht nötig, im Krankenhaus bleiben. Einige Neurochirurgen empfehlen im Hinblick auf die Aufhebung begrenzen, Verbiegung der Wirbelsäule in den ersten 6 Wochen nach der Operation. Da jedoch die Mechanik der Wirbelsäule bei Patienten nach Mikrodiskektomie bleibt die gleiche Patient kann ganz sicher auf ihre frühere körperliche Aktivität wieder unmittelbar nach der Operation. In der Literatur gibt es Hinweise, dass die Auflösung der Last unmittelbar nach der Operation nicht erhöht das Wiederauftreten von Bandscheibenvorfällen oder Komplikationen.

Die Wirksamkeit der Mikrodiskektomie Chirurgie erreicht 90-95%, was bedeutet, dass 5-10% der Patienten in der Zukunft bedeutet, aber es kann ein Wiederauftreten eines Bandscheibenvorfalls sein.

Wiederholung eines Bandscheibenvorfalls kann unmittelbar nach der Operation und nach ein paar Jahren nach, die auftreten können. Allerdings sind die meisten Fälle von Wiederauftreten der Hernie kommt es in den ersten drei Monaten nach der Operation. Im Falle eines erneuten Auftretens von Bandscheibenvorfällen in der Regel Auditing Mikrodiskektomie genauso wirksam ist wie die erste Operation. Doch nach Re-Operation das Risiko von Rückfällen ist höher (15-20%). Bei Patienten mit multiplem Rezidive eines Bandscheibenvorfalls, um weitere Rezidive zu verhindern effektiv eine solche Operation, wie Fusion. Spinal Fusion - die Entfernung der Bandscheibe und die "Verschmelzung" von zwei benachbarten Wirbeln, die die weitere Fehlen eines Wiederauftretens der Bandscheibenvorfall garantiert. Wenn die hinteren Facettengelenken nicht geschlagen ist und alle anderen Kriterien sind geeignet, kann es ersetzen die zerstörte eine künstliche Bandscheibe.

Es wird angenommen, dass das Auftreten eines Rückfalls eines Bandscheibenvorfalls nicht direkt mit dem Niveau des Patienten verbunden. Es ist vor allem auf die Tatsache, dass innerhalb der Speicherplatz zur Verfügung, die Fragmente der Disc enthalten, und diese wiederum können nach draußen gehen.

Leider kann an der Rückseite des Mikrodiskektomie entfernt nur 5% -7% der Bandscheibe und die meisten der Festplatte zu sehen ist. Darüber hinaus ist das Loch, das in der Dicke der Platte (annulotomiya) gehalten wird niemals heilt sich selbst als faserige Scheibe hat keine Blutversorgung. Darüber hinaus gibt es keine chirurgische Techniken, um die äußeren (ringförmigen) der Bandscheibe wiederherzustellen.

Komplikationen der Diskektomie

Wie bei jedem anderen chirurgischen Eingriff, nach Diskektomie und Mikrodiskektomie sind mögliche Komplikationen.

Die Lücke Rückenmarkshäute. Diese Komplikation kann in 1-2% der Fälle auftreten, und hat keinen Einfluss auf die Ergebnisse der Operation, aber in wenigen Tagen wird der Patient Bettruhe empfohlen, so dass die Schale bewachsen ist und es gab keinen Austritt von Liquor.

  • Schäden an der Nervenwurzel.
  • Eingeschränkte Funktion von Blase und Darm.
  • Die Blutung.
  • Infektiöse Komplikationen.


Die operative Behandlung eines Bandscheibenvorfalls, Diskektomie, Mikrodiskektomie, Indikationen für die Operation, postoperativ periode, Komplikationen der Diskektomie








My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Vertebrologie | Views: 9332 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben