Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Freitag, 19.01.2018, 16:27
Heim » Andrologie » Chirurgie Prostataadenom
16:30
Chirurgie Prostataadenom


Chirurgie Prostataadenom

Chirurgische Behandlung kann sowohl traditionelle als auch minimal-invasiv, das heißt mit minimaler Eingriff gepaart. Traditionelle operaktivnoe Behandlung von Prostata-Adenom ist die Dissektion - Adenomektomie.


Schmerzlinderung Operationen an der Prostata ist abhängig vom Allgemeinzustand des Patienten, Begleiterkrankungen. Arten der Narkose:

Vollnarkose (intratracheale) - mit dieser Art von Schmerzen der Patient bewusstlos ist Operationen. Dazu kommt der Anästhesist den Patienten in einer Vorinduktion Anästhesie mit intravenösen Drogen, und dann durch die Annahme des sogenannten Ward betritt er den Patienten in die Luftröhre Röhre, durch die Anästhesie geleitet wird: Lachgas in Sauerstoff.

Periduralanästhesie - ist eine sichere Methode der Anästhesie, ist es die Einführung von Lokalanästhetikum (z. B. Ropivacain markaina) in den Epiduralraum mit einer Nadel. So blockiert Betäubung alle Wege führen vom und zum Rückenmark verantwortlich für die Innervation des Körpers des Patienten unterhalb des Nabels. Um dies zu tun, macht ein Anästhesist eine Injektionsnadel in einen besonderen Platz zwischen 4 und 5 Lendenwirbeln. Bitte beachten Sie, dass die Nadel in das Rückenmark eingeführt wird, ist es nicht, und auf seinem Mantel - in den Bereich der Epiduralraum. In diesem Fall wird der Patient in Betrieb im Auge.

Transvezikale Adenomektomie


Die Operation besteht in der Tatsache, dass der Chirurg einen Einschnitt in der Längs-Blase macht. Früher in die Blase des Patienten mit sterilen Lösung von Flüssigkeit (zB furacillin) gefüllt. Der Chirurg wählt volle Blase und öffnet sie. Gleichzeitig vergrößerte Prostata ist sichtbar in den Hohlraum der Blase. Dann, nach einem kleinen Schnitt in der Adenom, letztere als Chirurg auszurotten Finger. Dann wird der Patient in die Harnröhre ist Kunststoffkatheter installiert. Die Blase wird vernäht. Auf der Haut vernäht. Die Bedeutung der Errichtung des Katheters ist wie folgt. Nach Schälen BPH kommt in der Natur, die Zerstörung der prostatischen Harnröhre. Mit der Einführung des Katheters in die Harnröhre (in dem Teil, wo es zerstört wurde) gebildet

Diese Operation ist eine der frühesten und zugleich - das traumatisch.

  • Harnröhrenstriktur - das ist die Fusion von urethralen
  • Harninkontinenz, die durch Schwäche des Schließmuskels der Blase
  • Minimal-invasive Chirurgie


Zählt im Detail Methoden der minimal-invasiven chirurgischen Eingriffen in ein Adenom der Prostata verwendet:

Transurethrale Resektion der Prostata (TURP oder TUR) - der Methode liegt in der Tatsache, dass mit einem speziellen endoskopischen Geräten, die in die Harnröhre zu produzieren Resektion (Entfernung) von Prostata-Adenom eingeführt wird. Zu diesem Zweck die Methode der Elektrokoagulation, Exzision von Gewebe, das Adenom mit einem elektrischen Wechselstrom ist. Die Vorteile dieser Methode ist, dass es nicht notwendig ist, um die traumatischen Einschnitt der Blase zu machen, Schälen Adenom Finger. Da Resektion erfolgt mit Elektrokauter ist, und gleichzeitig gerinnen kleinen Blutgefäße, besteht die Gefahr von Blutungen ist deutlich geringer als im Normalbetrieb.

Transurethrale Prostata elektrovaporizatsiya - in diesem Fall ist auch endoskopischen Geräten verwendet, aber das Prinzip Entsorgungsweg adnomy etwas anders aus. Elektrovaporizatsiya bedeutet eine Art von "Verdampfen" von Gewebe aus der Prostata adnomy mit dem gleichen Wechselstrom.

Transurethrale Inzision der Prostata - dieser Abschnitt der prostatischen Harnröhre, die durchgeführt werden, um urethralen Widerstand zu verringern und die Symptome von Blasenentleerungsstörungen ist. Dieses Verfahren ist besonders effektiv bei Patienten mit kleinen Prostata, es verursacht weniger Komplikationen als transurethrale Resektion.

Mikrowellen-Therapie - bei dieser Methode ist die Fähigkeit von Mikrowellen auf das Gewebe eindringen verwendet, so dass es zum Aufwärmen. Und da die Eindringtiefe der Mikrowellen-Frequenz verwendet wird, hängt, dann kann kontrollierende Macht und Dauer der Mikrowellenstrahlung einer bestimmten Frequenz in infizierten Geweben katastrophale Folgen für sie Wärme erzeugen. So zerstörte Gewebe benignen Prostatahyperplasie.

Laser-Methoden

Focused hochintensiven Ultraschall

Transurethrale Nadel-Ablation

Cryolysis

Die letzten 4 Arten von minimal-invasiven Eingriffe werden allgemeine Grundsätze und Maßnahmen ist es, das Gewebe der Adenom zu zerstören. Es gibt zwei ähnliche Methoden der minimal-invasiven Eingriffen:

  • Ballondilatation
  • Stents

Diese Arbeitsweise ist ähnlich wie die Methode in der Gefäßchirurgie eingesetzt. Mit einem speziellen Katheter mit einem Ballon am Ende werden verwendet, um das Lumen der prostatischen Harnröhre zu verlängern. Darüber hinaus kann dieser Abschnitt montiert Stent - Rohr aus einem speziellen Material, das einen bestimmten Durchmesser des Lumen des verengten Teil der Harnröhre unterstützt.
Komplikationen bei Operationen

Die wichtigsten Komplikationen nach der Operation für BPH umfassen:

  • Harninkontinenz (1 bis 2%)
  • Verengung der Harnröhre, das heißt, Verschmelzung der Harnröhre (1,6 bis 3%)
  • Impotenz (5 bis 15%)
  • Eine retrograde Ejakulation (Sperma Rückfluss in die Blase) (40 bis 80%)








My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Andrologie | Views: 1199 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben