Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Samstag, 20.01.2018, 12:08
Heim » Onkologie » Chemotherapie von Tumoren
16:41
Chemotherapie von Tumoren


Chemotherapie von Tumoren

Chemotherapie - eine Methode zur Behandlung von Krebs mit einer zytotoxischen (toxisch für Zellen, deprimierend lebenswichtigen Funktionen von Zellen) von Medikamenten. In der Onkologie sind zwei Arten der Chemotherapie eingesetzt werden:

monohimioterapiya (Monotherapie)
Chemotherapie (Behandlung mit mehreren Medikamenten gleichzeitig und / oder seriell).

Polychemotherapie ist am häufigsten. Chemotherapie kann als eine einzelne Behandlung oder in Kombination mit anderen Methoden angewendet werden - Operation und Strahlentherapie. Im Falle der kombinierten Behandlung von Chemotherapie sein mag, als vor anderen Methoden und ganzheitliche Behandlung.

Der Wirkmechanismus in verschiedenen himoterapevticheskih Drogen in verschiedenen Stadien (Phasen) des Lebenszyklus und verschiedene Prozesse in der Zelle ab. Praktisch alle Chemotherapeutika wirken auf die "running"-Box und nicht auf der inaktiven Phase oder Ruhephase Zellen, so genannten G0 handeln. Somit ist die Stabilität des Tumors gegenüber Chemotherapie in erster Linie durch die Anzahl der Zellen in der Phase G0 bestimmt. Je intensiver die Zellen wachsen und teilen, sind sie empfindlicher auf eine Chemotherapie. Es sollte betont werden, dass es keine Rolle, es ist eine Krebszelle oder ein ganz normaler - der Effekt ähnlich sein wird.

Die intensive Chemotherapie ist im Fall von Leukämie (Leukämie) eingesetzt. Die Zellen des Knochenmarks ständig teilen und reifen. Daher wird die Behandlung von Leukämie und unterdrücken auch den normalen Betrieb (Proliferation) Stammzellen des Knochenmarks. Eine ähnliche negative Effekt wurde im Hinblick auf die Keimdrüsen und Darmepithel beobachtet. Es ist aus diesem Grund, dass die toxische Wirkung der Chemotherapie schränkt die Portabilität.

Unter den Chemotherapeutika sind die folgenden Gruppen:
  • Gültig auf allen Phasen des Zellzyklus.
  • Acting in bestimmten Phasen des Zellzyklus
  • Zytostatika mit unterschiedlichen Wirkmechanismen

Auf der Wirkmechanismen sind auch mehrere Gruppen von Medikamenten. Ihre Klassifikation hat keine feste Struktur und ist mit den Besonderheiten der Auswirkungen des Medikaments auf die Box angeschlossen:

Alkylierungsmittel. Ihr Wirkmechanismus auf die Bildung von starken kovalenten Bindungen mit der DNA-Kette. Die genauen molekularen Mechanismen des Zelltodes nach der Exposition gegenüber Alkylantien ist nicht erwiesen, aber wir wissen, dass sie Fehler beim Lesen der Informationen beitragen und als Folge der Unterdrückung der Synthese dieses Proteins Code. Es gibt eine natürliche Abwehr gegen Alkylantien in Form von Glutathion ststemy, so ein hohes Maß an Glutathion in Tumor würde eine schwache Wirksamkeit der Behandlung in dieser Gruppe himoterapevticheskih Drogen zeigen. Beispiele für Medikamente in dieser Gruppe sind Cyclophosphamid, embihin, Drogen Nitrosoharnstoffe.

Mit Antibiotika. Ein Teil der Antibiotika hat Antitumor-Aktivität, Handeln auf verschiedenen Phasen des Zellzyklus (G1, S, G2), sondern weil sie alle haben unterschiedliche Wirkmechanismen der Arbeit Zelle.

Antimetaboliten. Der Wirkmechanismus ist mit Blocking (kompetitive oder nicht kompetitive) der natürlichen metabolischen (Stoffwechsel-) Vorgänge in der Zelle verbunden. Zum Beispiel, Methotrexat, ist die Struktur ähnlich der Folsäure, die für die normale Funktion der Zellen. Daher wird Methotrexat Sperrung der Nutzung, kompetitiv die Servicer des Enzyms Dihydrofolatreduktase. Zelle mit sterben aufgrund übermäßigen Anhäufung der oxidierten Form von Folat. Beispiele für andere Drogen: Cytarabin, 5-flyuorouratsil.

Anthrazykline. Sind der Anthrazyklin-Ring, der mit DNA interagieren kann zusammensetzt. Es wird auch geglaubt, dass sie in der Lage zu hemmen Topoisomerase-II sind und eine große Anzahl von freien Radikalen, die wiederum die Struktur der DNA schädigen können. Beispiele für Medikamente sind rubomitsin, adriblastin.

Vinkalkaloidy. Benannt nach der Pflanze Vinca rosea, von dem sie empfangen werden. Der Wirkmechanismus von ihren Handlungen durch die Möglichkeit der Bindung des Proteins Tubulin, dass das Zytoskelett bildet. Das Zytoskelett ist die Zelle in der Ruhephase und während der Mitose erforderlich. Das Fehlen des Zytoskeletts bricht korrekte Migration von Chromosomen bei der Spaltung Prozess, der letztlich zum Zelltod. Darüber hinaus sind bösartige Zellen empfindlicher auf vinaklkloidam als normale Zellen, wie Komplex "Vinca-Tubulin" in das Tumorgewebe ist stabiler. Beispiele für Medikamente: Vinblastin, Vincristin, Vindesin.

Platin-Derivat. Platinum gehört zu den Schwermetallen und somit giftig für den Körper. Wirkmechanismus ähnlich Alkylierungsmittel. Erste in der Zelle Vorbereitungen von Platin kann mit DNA interagieren, stören seine Struktur und Funktion.
Epipodophyllotoxine. Synthetische Analoga von Substanzen aus dem Extrakt der Alraune. Gesetz über das nukleare Enzym Topoisomerase II und DNA selber. Beispiele für Medikamente: Etoposid, Teniposid.

Andere Zytostatika. Trotz der verschiedenen Expositionswegen, ähneln den Endpunkt der Anwendung von ihnen bereits Drogen aufgeführt. Einige von ihnen gleicht die Wirkung von Alkylantien (Dacarbazin, Procarbazin), ein Teil der Wirkung auf die Topoisomerase (amsakrin), könnten einige zu Antimetaboliten (L-Asparaginase, Hydroxyurea) bezogen werden. Nicht schlecht Zytostatika und Corticosteroiden sind manchmal in der Behandlung von Tumoren eingesetzt.


Da die Chemotherapeutika in jeder Gruppe ihre eigenen Merkmale, schwere Nebenwirkungen und Komplikationen haben, wenn benutzt, um spezielle Behandlung Protokolle, die bei gleichzeitiger Minimierung der negativen Auswirkungen auf den Körper, um maximalen Nutzen aus ihrer Nutzung zu erreichen helfen, zu entwickeln. Behandlungsprotokolle sind in vielen führenden Kliniken auf der ganzen Welt verbessert und somit eine Verbesserung Überleben und die Lebensqualität der Patienten unter allen medizinischen Empfehlungen.








My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Onkologie | Views: 932 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben