Вы вошли как Gast | Группа "Гости" | RSS

Neurologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Onkologie, Fettleibigkeit, Endokrinologie, Gefäßchirurgie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Analyse, Heilung, Beschreibung der Krankheit.

///
Freitag, 19.01.2018, 16:30
Heim » Andrologie » Behandlung der Peyronie-Krankheit
17:11
Behandlung der Peyronie-Krankheit


Behandlung der Peyronie-Krankheit

Mit Früherkennung von Peyronie-Krankheit (innerhalb der ersten 6 Monate nach dem Auftreten der Symptome), können Sie versuchen, die konservative Behandlung.


Die konservative Behandlung ist lokal in den Penis Medikamente verabreicht werden, stoppen den Entzündungsprozess (Prednison) und beseitigen fibrotische Prozess (lidazy). Darüber hinaus mittels physikalischer Therapie-Techniken: Diathermie, Elektrophorese mit Kaliumiodid, Schlamm.

Von Medikamenten in Peyronie-Krankheit, werden verwendet:

  • Vitamin E. Die amerikanischen Forscher haben gezeigt, dass 99% der Patienten, die Vitamin E-Schmerz in 13% reduziert - verringert Verzerrungen.
  • Aminobenzoat mit Natrium - hat auch antifibrotische Wirkung
  • Colchicin - steigert die Aktivität der Kollagenase (ein Enzym, das Kollagen Pausen) und verringert dadurch die Synthese von Kollagen.
  • Tamoxifen
  • Verapamil - ein Kalzium-Antagonist. Dieses Medikament wurde als Antiarrhythmikum entwickelt. Im Jahr 1994 wurde zum ersten Mal in Peyronie-Krankheit eingesetzt.

Auch in der Behandlung dieser Krankheit verwendet x-ray (obwohl nun die Anwendung dieser Methode ist wegen seiner Nebenwirkungen wie Verbrennungen, etc. begrenzt), ein Helium-Neon-Laser, sowie eine kombinierte Laser-Magnetfeld-Therapie.

Die chirurgische Behandlung ist bei akuten Schmerzen, die nie mehr entfernt werden können, sowie eine erhebliche Verzerrung des Penis angegeben. Chirurgie für Peyronie in den folgenden Fällen: Krankheitsdauer von mindestens 1 Jahr, müssen die entzündlichen Prozess werden für mindestens drei Monate stabil, das Vorhandensein von Schwierigkeiten beim Versuch Geschlechtsverkehr. Trotz dieser begrenzten Anzahl von Indikationen ist Operationstechnik immer in der Gegenwart verwendet. Chirurgie für Peyronie-Krankheit ist, um alle Knoten Dichtung zu entfernen.

Im Jahr 1965 Nesbit beschrieben eine Methode zur operativen Korrektur der Krümmung des Penis. Die Methode dieser Operation ist, dass die 1 cm unterhalb der Spitze des Penis Beschneidung durchgeführt wird. Künstlich induzieren eine Erektion, und dann die elliptische Schnitt in der Tunica albuginea von 0,5 bis 1,0 cm in der Breite und die Hälfte des Umfangs des Penis gegenüber der Krümmung. Die daraus resultierende Gewebedefekt vernäht resorbierbaren Faden.

Nach dieser Operation wurde viele Modifikationen schlug sie. Im Jahr 1974 schlug Chirurgen Devine und Horton, dass die Technik der chirurgischen Korrektur der Penisverkrümmung in Peyronie-Krankheit. Dieses Verfahren wurde auch im Jahr 1991 geändert. Es liegt in der Tatsache, dass das ausgeschnittene faserartigen Plakette und die daraus resultierende Mangel verbarg seine eigene Haut des Patienten. Studien der chirurgischen Behandlung der Peyronie-Krankheit weiter. Stattdessen wurde die Haut des Patienten für Kunststoffe, synthetische Materialien (z. B. Dacron) verwendet. Kürzlich ist die moderne chirurgische Klinik Urologen, um den Defekt nach Entfernung der faserartigen Plakette Gegend in der Nähe der V. saphena magna Oberschenkel eingesetzt.

Somit ist keines der oben genannten Methoden der chirurgischen Behandlung der Peyronie-Krankheit nicht ein "Goldstandard", die zu unserer Entscheidung, eine originelle Methode der chirurgischen Behandlung von Patienten mit der Peyronie-Krankheit, die keine Lücken oben genannten Methoden ist die Entwicklung beigetragen.








My Great Web page


Прикрепления:
 Kategorie: Andrologie | Views: 1662 | Tags: | Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Oben